Inhalt

Kurz rezensiert
Werner Hornung
Angelesen

Im Bücherregal steht nichts Besseres zum schnellen Nachschlagen, wenn es um Deutschland, seine Bundesländer und die restlichen 194 Staaten der Welt geht. Die mittlerweile 51. Ausgabe bietet erneut eine Fülle an redaktionell abgesicherten Daten und Fakten, diesmal sind sie zusätzlich durchsetzt mit zahlreichen Artikeln zum Schwerpunktthema Migration. Hierzu finden sich sowohl im umfangreichen Länderteil von Afghanistan bis Zypern als auch in den anschließenden Kapiteln Europäische Union, Internationale Organisationen und Wirtschaft jeweils passende Informationen. So liest man unter dem Stichwort "Großbritannien" einen Beitrag über die "Kehrtwende in der Einwanderungspolitik" oder im Abschnitt über die globale Wirtschaftsentwicklung aktuelle Anmerkungen zur "Wanderung Hochqualifizierter".

Diese Auskünfte werden zudem meist noch durch grafische Darstellungen, Karten und Farbfotos veranschaulicht. Keine Frage, damit ist der "Fischer Weltalmanach 2011" wieder ein enzyklopädisch maßgeschneiderter Tausendsassa.

Fischer Weltalmanach 2011

Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2010; 800 S., 16,95 €; Ausgabe mit CD-ROM: 29,95 €

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag