Inhalt

Aschot Manutscharjan
Kurz notiert

Vor 20 Jahren prägte der damals noch unbekannte Politikwissenschaftler Josef Nye zum ersten Mal in einer Studie die Strategie der "soft power" als dritter Macht neben der Wirtschaftskraft und der Militärmacht eines Staates. Den USA riet er, sich nach dem Kalten Krieg auf ihre demokratische Werte- und Kulturpolitik sowie auf die Institutionalisierung der Außenpolitik zu konzentrieren.

Der inzwischen weltbekannte Autor legte jetzt eine weitere Studie zum Thema "Macht" vor.

Nye verweist auf das Buch "Der Aufstieg der Anderen" des US-Journalisten Fareed Zakaria. Darin sucht er nach Antworten auf die Frage, wie sich die USA gegenüber den aufsteigenden Wirtschaftsnationen, allen voran der Volksrepublik China, positionieren soll. Die Globalisierung und die Informationstechnologien hätten die Beteiligungschancen der Anderen, also der Aufsteiger-Nationen, an der globalen Kommunikation erheblich verbessert. Deshalb sei das Übergewicht der USA nicht mehr so erdrückend, meint Nye. Dennoch blickten die Vereinigten Staaten nicht ihrem Niedergang entgegen. Die erste Hälfte des 21. Jahrhunderts werde sicher keine "postamerikanische Welt" sein, die USA müssten sich nur an das neue Zeitalter anpassen und die Strategie der "smart power" einsetzen. In deren Mittelpunkt stünden Bündnisse, Institutionen und Netzwerke. Um das neue Jahrhundert "erfolgreich zu bestehen", hätten die USA wieder zu lernen, "eine intelligente Macht zu sein" und entsprechend zu agieren.

Josef Nye ist kein Träumer: Die Realpolitik kennt er nicht nur vom universitären Elfenbeinturm aus. Der Harvard-Professor und Direktor des International Institute for Strategic Studies arbeitete viele Jahre im Außenministerium und analysierte als Vorsitzender des National Intelligence Council die Nachrichtenlage, die er dem Präsidenten persönlich vortrug. Später war er stellvertretender Verteidigungsminister unter Präsident Bill Clinton. Josef Neys neues Buch ist ein Muss für alle, die die globale Politik besser verstehen wollen.

Josef Nye:

Macht im 21. Jahrhundert. Politische Strategien für ein neues Zeitalter.

Siedler Verlag, München 2011; 384 S., 24,99 €

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag