Inhalt

Julian Burgert
Mehr Urlaub auf dem Land

TOURISMUS

Wie kann der ländliche Raum besser für den Tourismus erschlossen werden? Mit dieser Frage beschäftigte sich am vergangenen Donnerstag das Parlament. Anlass dazu war der Antrag (17/11373) "Sozial und regional - Tourismus in ländlichen Räumen stärken" der Fraktion Die Linke. Diese fordert darin die Bundesregierung auf, ein Tourismuskonzept speziell für den ländlichen Raum zu entwicklen. Der Landtourismus sei ein wichtiges Standbein regionaler Wirtschaft und trage dazu bei, Arbeitsplätze zu erhalten. Die Bundesregierung soll aus diesem Grund eine bundesweite SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken) zum Landtourismus beauftragen und die überregionale Vernetzung touristischer Regionen verbessern. Zudem sollen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um die Förderung von Projekten im Landtourismus auf Länderebene zu harmonisieren. Die Fraktion fordert die Bundesregierung weiterhin dazu auf, die Zusammenarbeit mit den Bundesländern zu forcieren, um ein nachhaltiges Konzept für den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in ländlichen Räumen zu entwickeln und zu fördern.

Der Antrag wurde ohne Aussprache an den zuständigen Ausschuss überwiesen.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag