Inhalt

PANNENMELDER

Kurz notiert

In der Ausgabe 40-41 vom 30.9.2013 sind auf Seite 16 in der Gafik des Wahlergebnisses aus Bremen die Balken von CDU und SPD vertauscht. Die SPD erzielte 35,6 Prozent und die CDU 29,3 Prozent der Zweitstimmen. Auf Seite 18 in der gleichen Ausgabe ist das Wahlergebniss im Wahlkreis 189 (Eichsfeld, Nordhausen, Unstrut-Hainich-Kreis I) fehlerhaft. Die SPD erhielt dort nicht 5,3 Prozent der Zweitstimmen, sondern 15,3 Prozent. Somit ist nicht der Wahlkreis 189 der Wahlkreis mit dem niedrigsten Ergebnis für die SPD, sondern der Wahlkreis 158 (Sächsische Schweiz, Osterzgebirge). Darauf hat uns unser Leser Olaf Neubauer aufmerksam gemacht.

In der Ausgabe vom 14.10.2013 steht in dem Artikel "Alterspräsidenten" auf Seite 5, Heinz Riesenhuber (CDU) sei seit 1972 Abgeordneter. Er ist aber erst seit 1976 Mitglied des Bundestages.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag