Inhalt

PANNENMELDER

Kurz notiert

In der Ausgabe 24-25 vom 10.6.2014 haben wir in der Grafik zu den Europawahlen auf den Seiten 4 und 5 fälschlicherweise die Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) zum Wahlsieger in Polen erklärt. Tatsächlich hat mit knappem Vorsprung die Bürgerplattform (PO) mit 32,13 Prozent der Stimmen gewonnen.

Außerdem hat sich im Artikel "Ergebnis zählt" auf Seite 14 dieser Ausgabe ein Zahlenfehler eingeschlichen. Die Folgekosten des Klimawandels werden bis 2050 auf 800 Milliarden Euro beziffert und nicht auf 800 Millionen. Die Abgeordnete Eva Bulling-Schröter (Die Linke) hatte sich in ihrer Rede versprochen.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag