Inhalt


Kurz Notiert

Mitglieder im Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes

Die Abgeordneten Norbert Lammert (CDU), Marco Wanderwitz (CDU) und Burkhard Blienert (SPD) vertreten zukünftig den Bundestag im 14-köpfigen Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes. Der Bundestag nahm den entsprechenden gemeinsamen Wahlvorschlag der Koalitionsfraktionen (18/11728) am vergangenen Donnerstag an. Als stellvertretende Mitglieder wurden Dorothee Bär (CSU), Astrid Freudenstein (CSU) und Hiltrud Lotze (SPD) gewählt. Im Stiftungsrat sind zudem Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), das Auswärtige Amt, das Bundesfinanzministerium sowie die Bundesländer und Kommunen vertreten.

Linke will Numerus Clausus abschaffen

Die Linksfraktion fordert ein Bundeshochschulzulassungsgesetz, das die bisherigen Zugangs- und Zulassungsbedingungen an der Universität ersetzt und ausreichend Studienplätze zur Verfügung stellt. Jedem berechtigten Studienbewerber müsse gesetzlich garantiert werden, innerhalb von zwei Jahren einen Studienplatz im Fach seiner Wahl zu erhalten. In ihrem Antrag (18/11418), den der Bundestag am vergangenen Donnerstag in die Ausschüsse überwies, bemängelt die Fraktion, dass in vielen Studienfächern die Nachfrage das Angebot übersteige. Um den Zugang zu regulieren, werde auf den ungerechten Numerus Clausus (NC) zurückgegriffen.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag