Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Klaus-Dieter Osswald

Bundestagsabgeordneter 1980-1983, 1988-1990, SPD

Am 13. Mai vollendet Klaus-Dieter Osswald sein 80. Lebensjahr. Der promovierte Soziologe und Hochschullehrer trat 1958 der SPD bei. Von 1975 bis 2009 war er Stadtrat in Weil am Rhein. Osswald arbeitete im Bundestag im Bildungs- sowie im Landwirtschaftsausschuss mit.

>Dieter Pützhofen

Bundestagsabgeordneter 1990-1999, CDU

Dieter Pützhofen wird am 14. Mai 75 Jahre alt. Der Schulamtsdirektor aus Krefeld trat 1969 der CDU bei, war von 1985 bis 1987 Vorsitzender des Landesverbands Rheinland und 1986/87 stellvertretender CDU-Vorsitzender in NRW. Von 1982 bis 1989 sowie von 1994 bis 2004 amtierte er als Oberbürgermeister seiner Heimatstadt. Pützhofen wirkte im Bundestag im Finanz- sowie im Haushaltsausschuss mit.

>Jörg-Otto Spiller

Bundestagsabgeordneter 1994-2009, SPD

Am 14. Mai begeht Jörg-Otto Spiller seinen 75. Geburtstag. Der Politologe aus Berlin trat 1964 der SPD bei und war von 1986 bis 1994 Bürgermeister des Bezirks Wedding. Von 1981 bis 1985 gehörte er dem Abgeordnetenhaus an. Im Bundestag saß der langjährige finanzpolitische Sprecher seiner Fraktion im gleichnamigen Ausschuss.

>Harry Liehr

Bundestagsabgeordneter 1962-1971, SPD

Am 15. Mai vollendet Harry Liehr sein 90. Lebensjahr. Der DGB-Angestellte aus Berlin trat 1949 der SPD bei und gehörte über 15 Jahre dem Landesvorstand an. Von 1971 bis 1975 amtierte er als Senator für Arbeit und Soziales bzw. 1976 für Verkehr. Liehr gehörte im Bundestag dem Familien- sowie dem Arbeitsausschuss an.

>Winfried Pinger

Bundestagsabgeordneter 1969-1972, 1976-1998, CDU

Am 15. Mai begeht Winfried Pinger seinen 85. Geburtstag. Der promovierte Jurist und Hochschullehrer aus Köln trat 1957 der CDU bei, war seit 1974 stellvertretender Vorsitzender der NRW-Mittelstandsvereinigung und gehörte seit 1969 deren Bundesvorstand an. Der entwicklungspolitische Sprecher seiner Fraktion von 1982 bis 1998 wirkte vorwiegend im Bundestag im gleichnamigen Ausschuss mit.

>Wolfgang Gunkel

Bundestagsabgeordneter seit 2005, SPD

Wolfgang Gunkel wird am 15. Mai 70 Jahre alt. Der Diplom-Verwaltungswirt und frühere Polizeipräsident aus Klitten/Kreis Görlitz trat 1976 der SPD bei und war Vorsitzender des Unterbezirks Neiße. Gunkel ist aktuell Mitglied des Innenausschusses.

>Egon Jüttner

Bundestagsabgeordneter 1990-1998, 2002-2005, seit 2009, CDU

Am 20. Mai wird Egon Jüttner 75 Jahre alt. Der promovierte Erziehungswissenschaftler und Hochschullehrer aus Mannheim war von 1995 bis 2002 CDU-Kreisvorsitzender in Mannheim. Von 1984 bis 1991, 1994/95 sowie seit 1999 gehört er dem dortigen Stadtrat an. Im Bundestag wirkt Jüttner aktuell im Auswärtigen Ausschuss sowie im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe mit.

>Hans de With

Bundestagsabgeordneter 1969-1994, SPD

Am 21. Mai begeht Hans de With seinen 85. Geburtstag. Der promovierte Jurist und Rechtsanwalt aus Bamberg schloss sich 1962 der SPD an. De With, von 1974 bis 1982 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und rechtspolitischer Sprecher seiner Fraktion, engagierte sich im Bundestag vorwiegend im Rechtsausschuss. Von 1999 bis 2014 war er Mitglied der G10-Kommission, zuletzt als Vorsitzender.

>Hans Peter Schmitz

Bundestagsabgeordneter 1972-2002, CDU

Hans Peter Schmitz wird am 21. Mai 80 Jahre alt. Der Landwirt aus Baesweiler trat 1955 der CDU bei, war von 1986 bis 2001 Bezirksvorsitzender in Aachen und gehörte auch dem CDU-Landesvorstand in NRW an. Schmitz, von 1990 bis 1994 stellvertretender Vorsitzender seiner Bundestagsfraktion, engagierte sich überwiegend im Haushaltsausschuss und stand von 1994 bis 1998 an der Spitze des Umweltausschusses. Von 1980 bis 2002 war er Mitglied des Europarats und der WEU.

>Elmar Müller

Bundestagsabgeordneter 1990-2002, CDU

Am 21. Mai wird Elmar Müller 75 Jahre alt. Der Verbandsgeschäftsführer aus Kirchheim/Teck, CDU-Mitglied seit 1967, gehörte von 1975 bis 1991 sowie von 2004 bis 2008 dem dortigen Stadtrat an. Müller saß im Bundestag im Ausschuss für Post- und Telekommunikation sowie im Wirtschaftsausschuss.bmh

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag