Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Anke Fuchs

Bundestagsabgeordnete 1980-2002, SPD

Anke Fuchs wird am 5. Juli 80 Jahre alt. Die Juristin aus Hamburg, Tochter des dortigen Ersten Bürgermeisters Paul Nevermann, trat 1956 der SPD bei. Von 1979 bis 2001 gehörte sie dem Parteivorstand und von 1986 bis 1991 dem Parteipräsidium an. Als SPD-Bundesgeschäftsführerin amtierte Fuchs von 1987 bis 1991. Von 1977 bis 1980 war sie Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung und danach bis April 1982 dort Parlamentarische Staatssekretärin. Bundeskanzler Schmidt berief sie anschließend zur Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit. Im Oktober 1982 schied sie aus dem Amt. Von 1998 bis 2002 war sie Vizepräsidentin des Bundestags. Von 2003 bis 2010 stand Fuchs an der Spitze der Friedrich-Ebert-Stiftung.

>Georg Gallus

Bundestagsabgeordneter 1970-1994, FDP

Am 6. Juli vollendet Georg Gallus sein 90. Lebensjahr. Der Agraringenieur und Landwirt aus Hattenhofen im Kreis Göppingen trat 1952 der FDP bei, war von 1956 bis 1972 Gemeinderat und von 1959 bis 1979 Mitglied des Kreistags. 13 Jahre amtierte Gallus als stellvertretender FDP-Vorsitzender in Baden-Württemberg, gehörte von 1974 bis 1986 dem Bundesvorstand und von 1988 bis 1990 dem FDP-Bundespräsidium an. Gallus war von 1976 bis 1993 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. 2012 verließ er die FDP.

>Andreas von Bülow

Bundestagsabgeordneter 1969-1994, SPD

Am 17. Juli wird Andreas von Bülow 80 Jahre alt. Der promovierte Jurist und Anwalt schloss sich 1960 der SPD an und war von 1968 bis 1975 Vorsitzender des Kreisverbands Balingen. Bülow amtierte von 1976 bis 1980 als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verteidigung und von November 1980 bis Anfang Oktober 1982 als Bundesminister für Forschung und Technologie. In seiner Amtszeit förderte er den Einsatz der Mikroelektronik in der Wirtschaft und schränkte die alleinige staatliche Finanzierung des "Schnellen Brüters" in Kalkar ein. Bülow widmete sich nach seiner Ministerzeit verteidigungspolitischen und geheimdienstlichen Themen und tritt als Buchautor in Erscheinung.

>Hedda von Wedel

Bundestagsabgeordnete 1990-1993, CDU

Hedda von Wedel wird am 18. Juli 75 Jahre alt. Die promovierte Juristin trat 1972 der CDU bei. Von 1983 bis 1990 war sie Staatssekretärin im niedersächsischen Landwirtschaftsministerium. Im Bundestag gehörte sie dem Ausschuss für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten an. Von 1993 bis 2001 war von Wedel Präsidentin des Bundesrechnungshofs und von 2002 bis 2007 Mitglied des Europäischen Rechnungshofs.

>Otto Schily

Bundestagsabgeordneter 1983-1986, 1987-1989, Die Grünen, 1990-2009, SPD

Otto Schily begeht am 20. Juli seinen 85. Geburtstag. Der aus Bochum gebürtige Rechtsanwalt, der bereits in jungen Jahren als Verteidiger verschiedener RAF-Mitglieder bekannt wurde, war 1980 Mitbegründer der Bundespartei "Die Grünen". Schily, Wortführer des realpolitischen Flügels und Befürworter einer möglichen Koalition mit der SPD, verließ Ende 1989 die Partei, legte sein Bundestagsmandat nieder und trat der SPD bei. Von 1994 bis 1998 war er stellvertretender Vorsitzender seiner Bundestagsfraktion und danach bis November 2005 Bundesinnenminister. In diesem Amt setzte er sich für eine verschärfte Sicherheits- und Überwachungspolitik ein und verlangte größeren Einfluss des Bundes. Als Alterspräsident leitete er die konstituierende Sitzung des 15. und 16. Bundestags.

>Martin Patzelt

Bundestagsabgeordneter seit 2013, CDU

Am 23. Juli wird Martin Patzelt 70 Jahre alt. Der Diplom-Sozialpädagoge und langjährige Leiter eines katholischen Kinder- und Jugendheims aus Briesen/Kreis Oder-Spree, arbeitete 1989 im Neuen Forum, dann im Demokratischen Aufbruch mit und trat 1990 der CDU bei. Von 1994 bis 2002 war er Beigeordneter in Frankfurt/Oder und danach bis 2010 Oberbürgermeister. Im Bundestag wirkt Patzelt im Ausschuss für humanitäre Hilfe sowie im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit.

>Jürgen Rochlitz

Bundestagsabgeordneter 1994-1998, Die Grünen

Jürgen Rochlitz wird am 24. Juli 80 Jahre alt. Der promovierte Chemiker und Professor an der Fachhochschule für Technik in Mannheim war 1980 Mitbegründer einiger Kreisverbände seiner Partei und gehörte von 1992 bis 1994 Gremien auf Kreis- und Landesebene an. Von 1988 bis 1992 saß er im Landtag Baden-Württemberg. Im Bundestag war Rochlitz stellvertretender Vorsitzender des Umweltausschusses.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag