Inhalt

Eva Bräth
18. Bundestag in Zahlen

Abstimmungen

In 213 namentlichen Abstimmungen entschieden die Volksvertreter über politisch umstrittene Fragen.

Ausschüsse

Die 23 ständigen Ausschüsse des Parlaments tagten insgesamt 2.253 Mal, darunter am häufigsten der Rechtsausschuss (159), der Umweltausschuss (125) und der Gesundheitsausschuss (124).

Besucher

Rund neun Millionen Gäste besuchten das Reichstagsgebäude seit September 2013, 570.000 nahmen an Führungen teil, 4,5 Millionen zog es nur auf die Kuppel.

Drucksachen

Insgesamt 13.133 Drucksachen hat der 18. Bundestag bis zum 20. Juli 2017 veröffentlicht, darunter Gesetzentwürfe, Anträge und Anfragen. Den Rekord hält der 17. Bundestag mit 14.372 Drucksachen.

Gesetze

Das Parlament verabschiedete 555 Gesetzentwürfe, etwas mehr als in der vorherigen Wahlperiode (553). Den bisherigen Spitzenwert erreichten die Abgeordneten in der 16. Wahlperiode (2005-2009) mit 616 gebilligten Gesetzesvorlagen.

Immunität

In vier Fällen hob das Parlament die Immunität von Abgeordneten auf, um strafrechtliche Ermittlungen zu ermöglichen.

Kontrolle

In 91 Aktuellen Stunden, 68 Fragestunden und 65 Regierungsbefragungen übten die Abgeordneten ihre Kontrollrechte aus. Die Oppositionsfraktionen stellten 15 Große Anfragen. Hinzu kamen 3.700 Kleine Anfragen, 3.118 Mündliche, 12.736 Schriftliche und 20 Dringliche Fragen, mit überwiegender Mehrheit aus der Opposition.

Ordnungsrufe

Zwei Ordnungsrufe sprach das Präsidium aus, fünf "unparlamentarische Äußerungen" wies es zurück. Am 9. März 2017 mussten zudem drei Grünen-Abgeordnete den Saal verlassen, weil sie T-Shirts mit der Aufschrift "#Free Deniz" trugen. Sie hatten damit gegen die Inhaftierung des Journalisten Deniz Yücel in der Türkei protestiert.

Plenarsitzungen

Die 245. und letzte Plenarsitzung der Legis

latur wird am 5. September stattfinden. Ausdauer bewiesen die Abgeordneten am 1. Juni 2017, als sie rund 17 Stunden bis 2.01 Uhr nachts tagten. Schnell ging es am 4. Februar 2015: In weniger als zwei Stunden arbeiteten sie die Tagesordnung ab.

Redner

Mit 110 Reden im Plenum war Volker Ullrich (CSU) Spitzenreiter der Legislatur. Ulla Jelpke (Linke) an zweiter Stelle brachte es auf 105 Reden, vor Katja Keul (Grüne) mit 95. Häufigster Redner der SPD-Fraktion war auf Platz 12 Johannes Fechner (65).eb

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag