Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Fritz Hellwig

Bundestagsabgeordneter 1953-1959, CDU

Fritz Hellwig, ältester ehemaliger Bundestagsabgeordneter, wird am 3. August 105 Jahre alt. Der in Saarbrücken geborene habilitierte Volkswirt und Verbandsgeschäftsführer trat 1947 der CDU bei. 1949 gehörte er zu den Mitverfassern der "Düsseldorfer Leitsätze", in denen seine Partei das Programm der Sozialen Marktwirtschaft als wirtschaftspolitische Leitlinie festlegte. Von 1963 bis 1967 war er Mitglied des Bundesvorstands. 1959 legte er sein 1953 errungenes Bundestagsmandat nieder, um Mitglied der Hohen Behörde der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl zu werden. Von 1967 bis 1970 amtierte er als Vizepräsident der neuen Kommission der EG, wo er den Forschungsbereich leitete. Im Bundestag saß Hellwig von 1956 bis 1959 dem Wirtschaftsausschuss vor.

>Klaus Hofbauer

Bundestagsabgeordneter 1998-2009, CSU

Klaus Hofbauer wird am 26. Juli 70 Jahre alt. Der Wirtschaftsreferent und Geschäftsführer aus Cham trat 1965 der CSU bei und war seit 1971 u. a. Ortsvorsitzender sowie Mitglied der Kreis- bzw. Bezirksvorstandschaft. Seit 1978 ist er Stadtrat in Cham, wo er von 1987 bis 2002 stellvertretender Bürgermeister war. Von 1999 bis 2014 war er zudem Kreisrat. Im Bundestag saß der Direktkandidat des Wahlkreises Schwandorf im Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union und im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

>Günter Baumann

Bundestagsabgeordneter seit 1998, CDU

Am 1. August wird Günter Baumann 70 Jahre alt. Der Diplom-Ingenieur aus Jöhstadt im Erzgebirgskreis trat 1972 der CDU in der DDR bei. Von 1990 bis 1998 amtiere er als Bürgermeister seiner Heimatstadt und gehörte von 1990 bis 2014 dem Kreistag des Erzgebirgskreises an. Baumann, stets als Direktkandidat gewählt, ist in der 18. Legislaturperiode Mitglied des Petitionsausschusses sowie des Innenausschusses.

>Karl-Martin Graß

Bundestagsabgeordneter 1976, CDU

Am 1. August wird Karl Martin Graß 80 Jahre alt. Der promovierte Historiker wurde 1957 CDU-Mitglied, gehörte von 1965 bis 1973 dem Vorstand der Jungen Union in Rheinland-Pfalz und von 1969 bis 1973 dem Bundesvorstand an. Im April 1976 rückte Graß in den Bundestag nach und gehörte dem Rechtsausschuss an.

>Eva Pohl

Bundestagsabgeordnete 1990-1994, FDP

Am 3. August wird Eva Pohl 80. Jahre alt. Die Fachärztin für Innere Medizin trat 1956 der LDPD in der DDR bei, wurde 1990 FDP-Mitglied und stellvertretende Landesvorsitzende in Thüringen. Im Bundestag saß sie im Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung.

>Karin Jeltsch gest.

Bundestagsabgeordnete 1990-1994, CDU

Am 29. Juni starb Karin Jeltsch im Alter von 82 Jahren. Die Hotelkauffrau aus Ulm trat 1974 der CDU bei, war von 1987 bis 1994 Vorsitzende des Kreisverbands Alb-Donau/Ulm und von 1989 bis 1994 Beisitzerin im Bundesvorstand der Frauen Union. Im Bundestag saß Jeltsch im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

>Carl-Christoph Schweitzer gest.

Bundestagsabgeordneter 1972-1976, 1980, SPD

Am 4. Juli starb Carl-Christoph Schweitzer im Alter von 92 Jahren. Der promovierte Politikwissenschaftler und Bonner Universitätsprofessor trat 1957 der SPD bei. Der Autor zahlreicher Werke zum parlamentarischen Regierungssystem und zu außenpolitischen Fragen arbeitete im Bundestag im Ausschuss für Bildung und Wissenschaft mit. Schweitzer gehörte 1952 zum Gründerkreis der heutigen Bundeszentrale für politische Bildung und war einer ihrer ersten Mitarbeiter. Von 1989 bis 2005 stand er an der Spitze der von ihm 1957 ins Leben gerufenen "Aktion Gemeinsinn".

>Karl Moersch gest.

Bundestagsabgeordneter 1964-1976, FDP

Karl Moersch starb am 12. Juli im Alter von 91 Jahren. Der aus Calw gebürtige Redakteur gehörte 1947 in Württemberg-Baden zu den Mitbegründern der wenig später in der FDP aufgegangenen Demokratischen Volkspartei (DVP) und war von 1971 bis 1974 FDP-Vorsitzender in Baden-Württemberg. Von 1970 bis 1974 war Moersch Parlamentarischer Staatssekretär bzw. von 1974 bis 1976 Staatsminister beim Bundesminister des Auswärtigen. Im Bundestag wirkte er unter anderem im Wissenschaftsausschuss mit

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag