Inhalt

Helmut Stoltenberg mit Picture Alliance
KURDISCHE GRUPPIERUNGEN

Demokratische Partei der Völker (HDP)

Der pro-kurdischen Demokratischen Partei der Völker (HDP) gelang bei der letzten Parlamentswahl 2015 mit 10,8 Prozent der Stimmen zum zweiten Mal der Sprung über die Zehn-Prozent-Hürde. Sie setzt sich für eine Wiederaufnahme des Friedensprozesses zwischen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und der islamisch-konservativen AKP-Regierung ein. Die Regierung sieht die HDP jedoch als verlängerten Arm der PKK und geht gegen deren Politiker vor. Schon vor dem Putschversuch vom Juli 2016 wurde die Immunität zahlreicher HDP-Abgeordneter aufgehoben. Die HDP-Chefs Selahattin Demirtas und Figen Yüksekdag waren im November 2016 wegen Terrorvorwürfen verhaftet worden; weitere HDP-Abgeordnete sind ebenfalls in Haft.

Arbeiterpartei Kurdistans (PKK)

Die türkisch-kurdische Arbeiterpartei Kurdistans ist in der Türkei verboten und steht auch in der EU und den USA auf der Terrorliste. In Deutschland ist sie seit 1993 verboten. Von 1984 an kämpfte die PKK mit Waffengewalt und Anschlägen für einen kurdischen Staat oder ein Autonomiegebiet im Südosten der Türkei. Ihr Chef Abdullah Öcalan sitzt seit 1999 in Haft. 2013 verkündete die PKK eine Waffenruhe. Bemühungen der AKP-Regierung und der PKK um einen Friedensprozess endeten 2015. Die Türkei bombardierte wieder PKK-Einrichtungen im Nordirak und die PKK verübte Mordanschläge auf türkische Sicherheitskräfte.

Freiheitsfalken Kurdistans (TAK)

Die aus der PKK hervorgegangene militante Splittergruppe "Freiheitsfalken Kurdistans" hat sich zu einer Reihe schwerer Anschläge in der Türkei bekannt. Die TAK gibt sich als unabhängig von der PKK aus, Experten sprechen jedoch von engen Verbindungen zwischen beiden Organisationen.

Volksschutzeinheiten in Nordsyrien (YPG)

Die kurdischen Volksschutzeinheiten YPG im Nordsyrien sind eng mit der PKK verbunden. Sie sind der bewaffnete Arm der Kurden-Partei PYD in Syrien, die ihrerseits ein Ableger der PKK ist. Die YPG sind in Syrien ein wichtiger Partner des von den USA geführten Bündnisses gegen die Terrororganisation IS. Mittlerweile beherrscht die YPG große Teile der Grenze zur Türkei. Das stößt auf Unwillen der Türkei, die einen weiteren QuasiKurdenstaat nach dem Nordirak an ihrer Grenze verhindern will.

Peschmerga - Militäreinheiten der irakischen Kurden

Die Peschmerga sind die Militäreinheiten der irakischen Kurden. Sie erhalten Waffen aus Deutschland und anderen Ländern; die Bundeswehr und verbündete Armeen bilden ihre Kämpfer im Kampf gegen den IS aus. Seit vergangenen Herbst beteiligen sie sich an der Offensive irakischer Streitkräfte gegen den IS in der Metropole Mossul.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag