Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Franz Möller gest.


Bundestagsabgeordneter 1976-1994, CDU

Am 13. April starb Franz Möller im Alter von 87 Jahren. 1965 trat der promovierte Jurist und langjährige leitende Mitarbeiter der Bundestagsverwaltung aus Bad Honnef der CDU bei. Von 1974 bis 1999 war er Landrat des Rhein-Sieg-Kreises. Möller engagierte sich vorwiegend im Ausschuss für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, an dessen Spitze er von 1982 bis 1991 stand. Er war Mitgestalter des Berlin-Bonn-Ausgleichsvertrags, in dem die Aufgabenteilung beider Städte geregelt wurde.

>Jens Jordan

Bundestagsabgeordneter 1994, FDP

Am 24. April begeht Jens Jordan seinen 75. Geburtstag. Der promovierte Chemiker, FDP-Mitglied seit 1969, rückte im Juni 1994 in den Bundestag nach. Von 2000 bis 2005 war er Mitglied des NRW-Landtags.

>Reinhard Ueberhorst

Bundestagsabgeordneter 1976-1981, SPD

Am 24. April wird Reinhard Ueberhorst 70 Jahre alt. Der Jurist aus Elmshorn trat 1966 der SPD bei. Im Bundestag engagierte sich der Direktkandidat des Wahlkreises Pinneberg im Forschungs- sowie im Wirtschaftsausschuss. 1981 war er Senator in Berlin.

>Ina Albowitz

Bundestagsabgeordnete 1990-1998, 2000-2002, FDP

Ina Albowitz wird am 26. April 75 Jahre alt. Die Werbekauffrau aus Gummersbach schloss sich 1975 der FDP an, gehörte von 1994 bis 1998 dem NRW-Landesvorstand an und engagierte sich viele Jahre als Stadträtin und Kreistagsabgeordnete. Die parlamentarische Geschäftsführerin ihrer Bundestagsfraktion von 1992 bis 1998 arbeitete im Haushaltsausschuss sowie im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mit.

>Klaus Minkel

Bundestagsabgeordneter 2002-2005, CDU

Am 26. April wird Klaus Minkel 70 Jahre alt. Der Geschäftsführer aus Bad Vilbel wurde 1971 CDU-Mitglied. Seit 1989 war er Kreistagsabgeordneter. Im Bundestag wirkte Minkel im Verkehrsausschuss mit.

>Reinhard Freiherr von Schorlemer

Bundestagsabgeordneter 1980-2002, CDU

Am 27. April vollendet Reinhard Freiherr von Schorlemer sein 80. Lebensjahr. Der Land- und Forstwirt aus Bippen/Kreis Osnabrück trat 1955 der CDU bei und amtierte von 1972 bis 1990 als Kreisvorsitzender. Von 1974 bis 1980 gehörte er dem niedersächsischen Landtag an. Der Direktkandidat des Wahlkreises Osnabrück-Land wirkte im Landwirtschaftsausschuss sowie im Auswärtigen Ausschuss mit. Von 1991 bis 1999 war Schorlemer Präsident der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft.

>Hinrich Kuessner

Bundestagsabgeordneter 1990-1994, SPD

Am 29. April wird Hinrich Kuessner 75 Jahre alt. Der protestantische Theologe aus Greifswald gehörte 1990 der ersten frei gewählten Volkskammer an. Im Bundestag war er Mitglied des Haushaltsausschusses. Von 1994 bis 1998 amtierte Kuessner als Sozialminister in Mecklenburg-Vorpommern und von 1998 bis 2002 als Landtagspräsident.

>Margrit Spielmann

Bundestagsabgeordnete 1998-2009, SPD

Margrit Spielmann begeht am 29. April ihren 75. Geburtstag. Die promovierte Pädagogin aus Brandenburg/Havel schloss sich 1990 der SPD an und gehörte von 1994 bis 2000 dem brandenburgischen Landesvorstand an. Von 1994 bis 1998 amtierte sie als Bürgermeisterin ihrer Heimatstadt. Spielmann saß im Gesundheitsausschuss.

>Sabine Uecker

Bundestagsabgeordnete 1990, SPD

Am 1. Mai wird Sabine Uecker 75 Jahre alt. Die Chemieingenieurin aus Teltow gehörte von März bis Oktober 1990 der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR und danach bis Dezember dem Bundestag an.

>Ferdinand Breidbach

Bundestagsabgeordneter 1969-1980, CDU

Ferdinand Breidbach wird am 3. Mai 80 Jahre alt. Der Pressereferent trat 1956 der CDU bei und wurde 1968 CDA-Vorsitzender im Bezirk Ruhr. Breidbach arbeitete vorwiegend im Wirtschaftsausschuss mit.

>Franz L. Schenk Graf v. Stauffenberg

Bundestagsabgeordneter 1972-1984, CSU

Franz Ludwig Schenk Graf von Stauffenberg vollendet am 4. Mai sein 80. Lebensjahr. Der Syndikus aus Kirchlauter/Kreis Haßberge schloss sich 1962 der CSU an. Stauffenberg wirkte im Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung sowie im Auswärtigen Ausschuss mit. Von 1984 bis 1992 gehörte er dem Europäischen Parlament an. Er ist der Sohn des Obersten Claus Graf von Stauffenberg.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag