Inhalt

WISSENSCHAFTSPREIS
Volker Müller
Praxis im Parlament

Der Bundestag hat den mit 10.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis 2019 ausgeschrieben. Der Wissenschaftspreis würdigt herausragende wissenschaftliche Arbeiten zum Parlamentarismus, zumeist Dissertationen oder Habilitationsschriften. Die Arbeiten sollen zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen und zu einem vertieften Verständnis der parlamentarischen Praxis beitragen. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und vom Bundestagspräsidenten überreicht. Die Auswahl trifft eine siebenköpfige Jury aus Rechts-, Politik- und Geschichtswissenschaftlern.

Bewerbungen sind bis 31. Juli 2018 möglich. Die wissenschaftlichen Arbeiten können sowohl vom Autor selbst als auch von anderen vorgeschlagen werden. Der Wettbewerbsbeitrag muss in gedruckter Fassung in dreifacher Ausfertigung sowie in elektronischer Fassung im pdf-Format eingereicht werden. Sie müssen seit dem 1. April 2016 erschienen und bereits publiziert sein. Bei Dissertationen oder Habilitationsschriften müssen die akademischen Verfahren abgeschlossen sein. Die Bewerbung muss eine maximal dreiseitige Zusammenfassung der Arbeit sowie den Lebenslauf des Verfassers enthalten. Ebenfalls eingereicht werden können die Gutachten bei wissenschaftlichen Qualifikationsarbeiten. Die Bewerbungen sollen an folgende Adresse geschickt werden: Deutscher Bundestag, Fachbereich WD 1, Wissenschaftspreis, Platz der Republik 1, 11011 Berlin (E-Mail: wissenschaftspreis@bundestag.de).

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag