Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Ekkehard Voigt gest.

Bundestagsabgeordneter 1978-1980, 1982-1987, CSU/fraktionslos

Am 25. September starb Ekkehard Voigt im Alter von 78 Jahren. Der Oberstleutnant trat 1964 der CSU bei, gehörte dem Bezirksvorstand Schwaben und 1982/83 dem CSU-Landesvorstand an. Von 1972 bis 1990 war er Stadtrat in Sonthofen. Voigt, der im Forschungsausschuss des Bundestages mitarbeitete, trat Ende 1983 aus der CSU aus und war Mitbegründer der Partei "Die Republikaner". Später verließ er diese wieder.

>Jürgen Wieczorek

Bundestagsabgeordneter 1998-2005, SPD

Am 15. Oktober wird Jürgen Wieczorek 70 Jahre alt. Der Nachrichtentechniker aus Böhlen/Kreis Leipzig schloss sich 1990 der SPD an, war seit 1995 Vorsitzender des Ortsvereins und seit 1996 stellvertretender Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Leipzig. 1994 wurde er Stadtrat. Der Direktkandidat des Wahlkreises Leipzig-Land wirkte im Umwelt-, sowie im Familienausschuss mit.

>Berthold Wittich

Bundestagsabgeordneter 1987-1998, SPD

Am 18. Oktober vollendet Berthold Wittich sein 85. Lebensjahr. Der Konrektor aus Ludwigsau/Kreis Hersfeld-Rotenburg trat 1956 der SPD bei, war Ortsvereinsvorsitzender und Mitglied des Unterbezirksvorstands. Von 1977 bis 1989 gehörte er dem Kreistag an. Wittich, stets Direktkandidat des Wahlkreises Hersfeld, wirkte im Verkehrsausschuss mit.

>Heinz Golombeck

Bundestagsabgeordneter 2009-2013, FDP

Am 19. Oktober wird Heinz Golombeck 70 Jahre alt. Der technische Angestellte aus Karlsruhe trat 1994 der FDP bei, war von 2008 bis 2014 dortiger Kreisvorsitzender und gehörte von 2009 bis 2014 dem Karlsruher Stadtrat an. Im Bundestag engagierte sich Golombeck im Ausschuss für Arbeit und Soziales.

>Dietmar Schütz

Bundestagsabgeordneter 1987-2001, SPD

Dietmar Schütz begeht am 21. Oktober seinen 75. Geburtstag. Der Verwaltungsjurist aus Oldenburg, SPD-Mitglied seit 1965, amtierte von 1985 bis 2001 als dortiger Unterbezirksvorsitzender. Von 1981 bis 1987 war er Stadtrat in Oldenburg und von 2001 bis 2006 Oberbürgermeister. Der Direktkandidat des Wahlkreises Oldenburg-Ammerland arbeitete im Rechts-, Umwelt- sowie im Haushaltsausschuss mit.

>Joachim Günther

Bundestagsabgeordneter 1990-2013, FDP

Am 22. Oktober wird Joachim Günther 70 Jahre alt. Der Diplom-Ingenieur aus Theuma/Vogtlandkreis trat 1971 der LDPD in der DDR bei. Seit 1990 ist er FDP-Mitglied. Von 1990 bis 1995 stand er an der Spitze des Landesverbands Sachsen und gehörte von 1990 bis 1994 dem FDP-Präsidium an. Von 1991 bis 1998 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesbauminister. Günther engagierte sich im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit, im Verkehrs- sowie im Sportausschuss.

>Eckhart Lewering

Bundestagsabgeordneter 1998-2005, SPD

Am 23. Oktober wird Eckhart Lewering 75 Jahre alt. Der Ingenieur aus Bad Kösen trat 1993 der SPD bei. Ein Jahr später wurde er Vorsitzender des dortigen Ortsvereins und gehörte dem Stadtrat sowie dem Kreistag an. Lewering, Direktkandidat des Wahlkreises Burgenland, arbeitete im Gesundheitsausschuss mit.

>Ulrike Mascher

Bundestagsabgeordnete 1990-2002, SPD

Ulrike Mascher vollendet am 24. Oktober ihr 80. Lebensjahr. Die Versicherungsangestellte aus München schloss sich 1963 der SPD an und war von 1995 bis 2007 stellvertretende bayerische Landesvorsitzende. Die Direktkandidatin des Wahlkreises München-Mitte war vorwiegend im Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung aktiv, an dessen Spitze sie von 1994 bis 1998 stand. Von 1998 bis 2002 amtierte sie als Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesarbeitsminister. Von 2008 bis 2018 war Mascher Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag