Inhalt

Medienworkshop
Lisa Brüßler
Hauptstadtluft schnuppern

Großstadt-Mietenwahnsinn, Streit um flächendeckendes 5G und schließende Schulen in ländlichen Regionen: Das Leben und Zusammenleben verändert sich in Deutschland. Landflucht und Verstädterung stellen eine Herausforderung für die gesamte Gesellschaft dar. Das Thema des Jugendmedienworkshops 2020 "Stadt, Land, Flucht?! - Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft", zu dem der Deutsche Bundestag medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren nach Berlin einlädt, könnte daher nicht aktueller sein.

Vom 21. bis 28. März 2020 können 25 Nachwuchsjournalisten ein Workshop-Programm zum medialen und politisch-parlamentarischen Alltag in der Bundeshauptstadt erleben, sich mit Parlamentariern, erfahrenen Hauptstadtjournalisten und Experten über die Herausforderungen für Städte, aber auch den ländlichen Raum auseinandersetzen. Es geht um Fragen wie: Wie werden die Unterschiede zwischen verschiedenen Lebensräumen in den Medien behandelt? Und wie sieht gutes Leben überhaupt aus?

Bereits zum 17. Mal lädt der Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V. junge Medienmacher dazu ein, in einer Redaktion zu hospitieren, eine Plenarsitzung zu besuchen und an der Erstellung einer eigenen Zeitung mitzuarbeiten. Der Jugendmedienworkshop 2020 steht unter der Schirmherrschaft von Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD).

Jugendliche können sich noch bis zum 17. Januar 2020 mit einem journalistischen Text-, Foto-, Audio- oder Video-Beitrag bewerben. Beiträge können online unter www.jugendpresse.de/bundestag eingereicht werden.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag