Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Hubert Deittert gest.

Bundestagsabgeordneter 1994-2009, CDU

Am 19. April starb Hubert Deittert im Alter von 79 Jahren. Der Landwirt aus Rietberg/Kreis Gütersloh trat 1964 der CDU bei und stand von 1994 bis 2005 an der Spitze des CDU-Kreisverbands Gütersloh. Von 1975 bis 1998 war er Ratsherr in Rietberg und amtierte dort von 1977 bis 1997 als Bürgermeister. Deittert, Direktkandidat des Wahlkreises Gütersloh, wirkte im Bundestag im Petitionsausschuss sowie im Verkehrsausschuss mit. Von 2003 bis 2009 gehörte er der Parlamentarischen Versammlung des Europarats und der WEU an.

>Konrad Kunick

Bundestagsabgeordneter 1994-2002, SPD

Am 15. Mai vollendet Konrad Kunick sein 80. Lebensjahr. Der aus Bremen stammende Betriebswirt schloss sich 1963 der SPD an und stand von 1978 bis 1986 an der Spitze des dortigen Landesvorstands. Von 1971 bis 1987 sowie von 1991 bis 1994 gehörte er der bremischen Bürgerschaft an und war von 1985 bis 1987 SPD-Fraktionsvorsitzender. Von 1987 bis 1991 amtierte Kunick als Senator für Häfen, Schifffahrt und Verkehr, als Senator für Arbeit sowie als Senator für das Bauwesen. Der Direktkandidat des Wahlkreises Bremen-West engagierte sich im Bundestag im Ausschuss für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen.

>Ernst Paul Dörfler

Bundestagsabgeordneter 1990, Bündnis 90/Die Grünen

Am 15. Mai wird Ernst Paul Dörfler 70 Jahre alt. Der promovierte Chemiker und Schriftsteller aus Zerbst zählte im November 1989 zu den Mitbegründern der Grünen Partei in der DDR und war bis März 1990 deren Vertreter am "Zentralen Runden Tisch". Von April bis Oktober gehörte er der ersten frei gewählten Volkskammer und danach bis Dezember 1990 dem Bundestag an. Dörfler hat sich als Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu Fragen des Naturschutzes einen Namen gemacht.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag