Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Lothar Mark

Bundestagsabgeordneter 1998-2009, SPD

Am 27. Juli begeht Lothar Mark seinen 75. Geburtstag. Der Studiendirektor aus Mannheim wurde 1970 SPD-Mitglied, gehörte von 1975 bis 1989 dem dortigen Gemeinderat an und war von 1989 bis 1998 Bürgermeister seiner Heimatstadt. Mark, stets Direktkandidat des Wahlkreises Mannheim I, arbeitete im Auswärtigen Ausschuss sowie im Haushaltsausschuss mit.

>Hellmut Königshaus

Bundestagsabgeordneter 2004-2010, FDP

Am 28. Juli wird Hellmut Königshaus 70 Jahre alt. Der Jurist aus Berlin schloss sich 1985 der FDP an, wurde 1995 Beisitzer im dortigen Landesvorstand und war von 1996 bis 1997 stellvertretender Landesvorsitzender. Im Bundestag wirkte Königshaus im Forschungsausschuss, im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie im Verteidigungsausschuss mit. Von 2010 bis 2015 amtierte er als Wehrbeauftragter.

>Rudolf Herbers

Bundestagsabgeordneter 1976, SPD

Am 29. Juli vollendet Rudolf Herbers sein 85. Lebensjahr. Der Redakteur aus Hamburg schloss sich 1965 der SPD an. Von 1966 bis 1974 war er Gemeinderat in Großhansdorf/Kreis Stormarn. Herbers rückte im Mai 1976 in den Bundestag nach.

>Edith Niehuis

Bundestagsabgeordnete 1987-2002, SPD

Edith Niehuis wird am 2. August 70 Jahre alt. Die Diplom-Pädagogin aus Nörten-Hardenberg trat 1972 der SPD bei und gehörte von 1987 bis 2001 dem Bezirksvorstand Hannover an. Im Bundestag engagierte sich die Direktkandidatin des Wahlkreises Northeim-Osterode in den Ausschüssen für Frauen und Jugend sowie für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, an deren Spitze sie von 1990 bis 1998 stand. Von 1998 bis 2002 amtierte sie als Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin.

>Alfred Sauter

Bundestagsabgeordneter 1980-1988, CSU

Am 3. August begeht Alfred Sauter seinen 70. Geburtstag. Der Rechtsanwalt aus München war von 1989 bis 1999 Mitglied des CSU-Parteivorstands und gehört diesem sowie dem CSU-Präsidium wieder seit 2014 an. Im Bundestag arbeitete Sauter im Ausschuss für Wahlprüfung sowie im Rechtsausschuss mit. Von 1988 bis 1998 gehörte er als Staatssekretär der bayerischen Staatsregierung an. 1998/99 war er Justizminister. Seit 1990 ist Sauter Mitglied des Landtags in München.

>Sabine Kaspereit

Bundestagsabgeordnete 1994-2002, SPD

Sabine Kaspereit wird am 4. August 75 Jahre alt. Die Zahnärztin aus Weißenfels, SPD-Mitglied seit 1990, gehörte von 1992 bis 1994 dem Landesvorstand in Sachsen-Anhalt an. Im Bundestag saß Kaspereit, seit 1998 stellvertretende Fraktionsvorsitzende, im Wirtschaftsausschuss und war von 1998 bis 2002 Mitglied des Gemeinsamen Ausschusses und des Vermittlungsausschusses.

>Norbert Gansel

Bundestagsabgeordneter 1972-1997, SPD

Norbert Gansel vollendet am 5. August sein 80. Lebensjahr. Der Jurist aus Kiel trat 1965 der SPD bei, war von 1968 bis 1991 sowie von 1997 bis 2000 Mitglied des Parteirats und stand von 1987 bis 1991 an dessen Spitze. Von 1991 bis 1995 gehörte er dem SPD-Parteivorstand an. Gansel, stets Kieler Direktkandidat, wirkte von 1972 bis 1980 im Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung und von 1980 bis 1997 im Auswärtigen Ausschuss mit. Von 1983 bis 1987 war er Mitglied des Europarats und der WEU. Von 1997 bis 2003 amtierte er als Oberbürgermeister von Kiel.

>Horst Ginnuttis

Bundestagsabgeordneter 1980-1983, SPD

Am 9. August wird Horst Ginnuttis 80 Jahre alt. Der Verwaltungsbeamte aus Hückelhoven/Kreis Heinsberg schloss sich 1964 der SPD an und gehörte von 1975 bis 1983 dem Bezirksvorstand Mittelrhein an. Ginnuttis wirkte im Bundestag im Arbeits- sowie im Petitionsausschuss mit. Von 1990 bis 1999 war er Stadtdirektor von Hückelhoven.

>Volker Hauff

Bundestagsabgeordneter 1969-1989, SPD

Am 9. August begeht Volker Hauff seinen 80. Geburtstag. Der Volkswirt aus Esslingen trat 1959 der SPD bei und gehörte von 1979 bis 1991 dem Bundesvorstand an. 1972 wurde er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesforschungsminister. 1978 übertrug ihm Bundeskanzler Schmidt das Ressort und berief ihn 1980 zum Bundesverkehrsminister. Von 1982 bis 1988 war er stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion. Hauff machte sich einen Namen als Experte in Technologie- und Umweltfragen. Von 1989 bis 1991 war er in Frankfurt (Main) Oberbürgermeister.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag