Inhalt

Kurz rezensiert
Alexander Weinlein
Angelesen

Der amerikanische Präsident Barack Obama ist ganz ohne Zweifel ein charismatischer und rhetorisch begnadeter Redner. Neben seinen politischen Botschaften und Visionen verdankt er nicht zuletzt diesem Talent die Verleihung des diesjährigen Friedensnobelpreises.

Wer sich einen Eindruck von Obamas Fähigkeiten als Redner und seinen politischen Zielen im Orginalton verschaffen will, dem sei das schmale Taschenbuch "Barack Obama -Change!" empfohlen, das der deutsche Soziologe Boike Rehbein herausgebracht hat. Der Professor von der Humboldt-Universität zu Berlin hat 22 Reden des amerikanischen Präsidenten in deutscher Übersetzung ausgewählt. Unter ihnen finden sich Obamas mitreißende "Yes, We Can"-Rede vom 8. Januar 2008, mit der er seine seine beeindruckende und erfolgreiche Wahlkampagne einleitete, und seine Rede zur Amtseinführung vor dem Kapitol am 20. Januar 2009, mit der er eine zutiefst gespaltene Nation wieder einen wollte. Ebenso nachzulesen sind seine Ausführungen vor Studenten an der Universität von Kairo am 4. Juni 2009, mit denen er nach Jahren der Konfrontation einen Neubeginn in den Beziehungen der USA zu den Ländern der islamischen Welt einleitete.

Boike Rehbein (Hg.):

Barack Obama -Change! Die Botschaft des Friedensnobel-preisträgers.

Herder Verlag, Freiburg 2009; 160 S., 8,95 €

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag