Inhalt

Michael Klein
Bundesrechnungshof beantragt Entlastung

Der Präsident des Bundesrechnungshofes (BRH) hat einen Antrag (18/5020) auf Entlastung für das Haushaltsjahr 2014 gestellt. Danach betrugen die Ausgaben im vergangenen Jahr 134,18 Millionen Euro. Zur Verfügung standen 141,19 Millionen Euro. Bei den Einnahmen waren im Haushalt des BRH für 2014 insgesamt 340.000 Euro eingeplant. Tatsächlich erzielte der Bundesrechnungshof Einnahmen in Höhe von 1,01 Millionen Euro. Der Antrag wurde vergangene Woche zur weiteren Beratung an die Ausschüsse überwiesen.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2021 Deutscher Bundestag