Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Christine Ostrowski

Bundestagsabgeordnete 1990, 1998-2002, PDS

Am 24. August wird Christine Ostrowski 70 Jahre alt. Die Lehrerin aus Dresden trat 1968 der SED und 1990 der PDS bei, stand zehn Jahre an der Spitze ihrer Partei in ihrer Heimatstadt und amtierte 1993 kurz als stellvertretende PDS-Bundesvorsitzende. Von 1994 bis 2009 gehörte sie dem Stadtrat in Dresden an. 1990 war sie Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer. Von 1994 bis 1998 saß Ostrowski im sächsischen Landtag. Im Bundestag arbeitete sie im Ausschuss für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen mit. 2008 verließ sie ihre Partei.

>Roland Becker

Bundestagsabgeordneter 1990, CDU

Roland Becker wird am 25. August 75 Jahre alt. Der Diplom-Ingenieur aus Eilenburg/Kreis Nordsachsen trat 1971 der CDU bei und war Mitglied des Leipziger Bezirkstags. 1990 gehörte er der ersten frei gewählten Volkskammer und von Oktober bis Dezember dem Bundestag an.

>Hans-Jochim Brauer

Bundestagsabgeordneter 1987-1990, Unabhängiger/Die Grünen

Hans-Jochim Brauer wird am 26. August 70 Jahre alt. Der Lehrer aus Königslutter/Kreis Helmstedt war Mitglied des Kreisvorstands des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschlands und Initiator zahlreicher Bürgerinitiativen für den Umweltschutz. Im Bundestag arbeitete Brauer im Sportausschuss mit. Brauer hatte sich 1988 einen Namen im Widerstand gegen die vorzeitige Inbetriebnahme des wegen unzureichender Rauchgasentschwefelung in die Kritik geratenen Braunkohlekraftwerks Buschhaus bei Helmstedt gemacht.

>Richard Wurbs

Bundestagsabgeordneter 1965-1984, FDP

Am 26. August vollendet Richard Wurbs sein 95. Lebensjahr. Der aus Kassel stammende Bauingenieur trat 1959 der FDP bei, war von 1963 bis 1971 Kreisvorsitzender seiner Partei und seit 1971 Vorsitzender des FDP-Bezirks Nordhessen. Von 1960 bis 1968 gehörte er der Stadtverordnetenversammlung in Kassel an. An der Spitze der dortigen Handwerkskammer stand er von 1964 bis 1989 und amtierte von 1973 bis 1989 als Vizepräsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. Wurbs, der im Bundestag vorwiegend im Ausschuss für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau mitarbeitete, ist einer der Wegbereiter des Städtebauförderungsgesetzes von 1971. Von 1979 bis 1984 amtierte er als Bundestagsvizepräsident. Wurbs ist Ehrenbürger der Stadt Kassel.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag