Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Fritz Wittmann gest.

Bundestagsabgeordneter 1971-1994, 1996-1998, CSU

Am 17. Oktober starb Fritz Wittmann im Alter von 85 Jahren. Der promovierte Jurist und Rechtsanwalt aus München schloss sich 1952 der CSU an, war von 1956 bis 1959 Landessekretär der Jungen Union in Bayern und von 1983 bis 1991 Vorsitzender des Wehrpolitischen Arbeitskreises der CSU. Wittmann engagierte sich im Bundestag überwiegend im Rechtsausschuss und gehörte dem Verteidigungsausschuss an, dessen Vorsitz er von 1991 bis 1994 inne hatte. Zuletzt wirkte er im Auswärtigen Ausschuss mit. Von 1994 bis 1998 amtierte er als Präsident des Bundes der Vertriebenen.

>Hartwig Fischer

Bundestagsabgeordneter 2002-2013, CDU

Hartwig Fischer wird am 14. November 70 Jahre alt. Der Einzelhandelskaufmann aus Göttingen wurde 1972 CDU-Mitglied, stand von 1977 bis 1993 an der Spitze des Stadtverbands Göttingen, gehörte von 1984 bis 2002 dem CDU-Landesvorstand in Niedersachsen an und war von 1986 bis 2002 Generalsekretär seiner Partei in Niedersachsen. Von 1986 bis 2002 saß er im Landtag in Hannover. Im Bundestag saß Fischer im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit, im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe und im Auswärtigen Ausschuss.

>Wilhelm Nölling

Bundestagsabgeordneter 1969-1974, SPD

Am 17. November vollendet Wilhelm Nölling sein 85. Lebensjahr. Der promovierte Volkswirt trat 1964 der SPD bei. Der Direktkandidat des Wahlkreises Hamburg-Eimsbüttel gehörte dem Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung an. Nölling war von 1974 bis 1982 Gesundheits-, Wirtschafts- bzw. Finanzsenator in Hamburg.

>Heinz Dieter Eßmann

Bundestagsabgeordneter 1994-1998, CDU

Heinz Dieter Eßmann wird am 17. November 80 Jahre alt. Der Prokurist aus Wolfenbüttel schloss sich 1966 der CDU an. Von 1972 bis 1999 engagierte er sich als Ratsherr seiner Heimatstadt und gehörte von 1968 bis 1996 dem Kreistag in Wolfenbüttel an. Von 1974 bis 1996 amtierte er als Bürgermeister von Wolfenbüttel. Im Bundestag arbeitete Eßmann im Innenausschuss mit.

>Christoph Bergner

Bundestagsabgeordneter 2002-2017, CDU

Am 24. November wird Christoph Bergner 70 Jahre alt. Der promovierte Agraringenieur trat 1971 der CDU in der DDR bei und gehörte 1989/90 dem Neuen Forum an. Von 1991 bis 1993 war er stellvertretender CDU-Landesvorsitzender in Sachsen-Anhalt und von 1995 bis 1998 stellvertretender Bundesvorsitzender. Von 1990 bis 2002 gehörte Bergner dem Landtag von Sachsen-Anhalt an und amtierte 1993/94 als Ministerpräsident. Von 2005 bis 2013 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, von 2006 bis 2013 zugleich Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten sowie von 2011 bis 2013 Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Länder.

>Hans Georg Wagner

Bundestagsabgeordneter 1990-2005, SPD

Hans Georg Wagner vollendet am 26. November sein 80. Lebensjahr. Der aus Eppelborn stammende Ingenieur und Architekt trat 1957 der SPD bei und war von 1990 bis 2000 stellvertretender Vorsitzender der Saar-SPD. Dem Saarländischen Landtag gehörte er von 1975 bis 1991 an. Der Direktkandidat des Wahlkreises St. Wendel wirkte im Bundestag im Haushaltsausschuss mit. Von 2002 bis 2005 amtierte er als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung.bmh

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag