Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Rosel Neuhäuser

Bundestagsabgeordnete 1994-2002, PDS/Die Linke

Rosel Neuhäuser wurde am 6. April 70 Jahre alt. Die Ingenieurin aus Ruhla/Wartburgkreis trat 1969 der SED und 1990 der PDS bei. Von 1999 bis 2014 gehörte sie dem Kreistag des Wartburgkreises an. Im Bundestag engagierte sich Neuhäuser im Familien- sowie im Umweltausschuss.

>Gert Jannsen

Bundestagsabgeordneter 1983-1985, Die Grünen

Gert Jannsen vollendet am 7. April sein 80. Lebensjahr. Der promovierte Geograph und Hochschullehrer aus Oldenburg schloss sich 1982 den Grünen an. Jannsen, erster Abgeordneter seiner Fraktion, der infolge des Rotationsprinzips das Bundestagsmandat nach zwei Jahren niederlegte, gehörte dem Ausschuss für Bildung und Wissenschaft an.

>Ernst Küchler

Bundestagsabgeordneter 1998-2004, SPD

Am 7. April wird Ernst Küchler 75 Jahre alt. Der Diplom-Politologe und langjährige Volkshochschuldirektor wurde 1969 SPD-Mitglied und stand von 1993 bis 1999 an der Spitze seiner Partei in Leverkusen. Von 1994 bis 1999 und von 2009 bis 2014 war er Mitglied des dortigen Stadtrats und amtierte von 2004 bis 2009 auch als Oberbürgermeister seiner Heimatstadt. Im Bundestag arbeitete Küchler im Bildungsausschuss mit.

>Ludwig Stiegler

Bundestagsabgeordneter 1980-2009, SPD

Ludwig Stiegler vollendet am 9. April sein 75. Lebensjahr. Der Rechtsanwalt aus Weiden/Oberpfalz schloss sich 1964 der SPD an, war von 1981 bis 2009 Vorsitzender des dortigen Unterbezirks und von 1990 bis 2004 Mitglied des Weidener Stadtrats. Von 2003 bis 2009 stand er an der Spitze seiner Partei in Bayern. Dem Parteivorstand gehörte Stiegler von 1999 bis 2007 und dem SPD-Parteipräsidium von 2005 bis 2007 an. Der stellvertretende Vorsitzende seiner Bundestagsfraktion von 1998 bis 2007 engagierte sich vorwiegend im Rechtsausschuss. Von 1995 bis 2009 gehörte der Sozialdemokrat außerdem dem Richterwahlausschuss an.

>Hans-Eberhard Urbaniak

Bundestagsabgeordneter 1970-2002, SPD

Am 9. April begeht Hans-Eberhard Urbaniak seinen 90. Geburtstag. Der Bergmann und Gewerkschaftssekretär aus Dortmund schloss sich 1951 der SPD an, war von 1968 bis 2000 Vorstandsmitglied des dortigen Unterbezirks und von 1964 bis 1970 Ratsherr seiner Heimatstadt. Urbaniak, Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD und über 15 Jahre deren stellvertretender Bundesvorsitzender, engagierte sich im Bundestag von 1970 bis 1998 im Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung.

>Detlev Spangenberg

Bundestagsabgeordneter seit 2017, AfD

Am 10. April wird Detlev Spangenberg 75 Jahre alt. Der Diplom-Betriebswirt aus Meißen, ursprünglich CDU-Mitglied, trat 2013 der AfD bei. Seit 2015 ist er Vorsitzender des dortigen Kreisverbands. Von 2014 bis 2017 gehörte er dem Sächsischen Landtag an. Seit 2014 ist er zudem Kreisrat in Meißen. Im Bundestag engagiert sich Spangenberg im Petitions- sowie im Gesundheitsausschuss.

>Anke Eymer

Bundestagsabgeordnete 1990-2009, CDU

Anke Eymer wird am 12. April 70 Jahre alt. Die Schulrektorin aus Lübeck schloss sich 1972 der CDU an, war von 1990 bis 2004 stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbands Lübeck und stand an der Spitze der dortigen Frauen-Union. Im Bundestag wirkte Eymer im Familienausschuss sowie im Auswärtigen Ausschuss mit. Von 2002 bis 2009 gehörte sie dem Europarat und der WEU an.

>Matthias Wissmann

Bundestagsabgeordneter 1976-2007, CDU

Matthias Wissmann wird am 15. April 70 Jahre alt. Der Rechtsanwalt aus Ludwigsburg trat 1968 der CDU bei, war von 1973 bis 1983 Bundesvorsitzender der Jungen Union und gehörte von 1975 bis 2007 auch dem CDU-Bundesvorstand an. Von 1983 bis 1993 war er wirtschaftspolitischer Sprecher seiner Bundestagsfraktion. Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) berief Wissmann im Januar 1993 zum Bundesforschungsminister. Bereits im Mai übernahm er nach dem Rücktritt Günther Krauses das Amt des Bundesverkehrsministers. In seine bis 1998 währende Amtszeit fielen unter anderem die Bahnreform sowie die Modernisierung bzw. der Neubau von Verkehrswegen in Ostdeutschland. Zwischen 1998 und 2001 amtierte Wissmann außerdem als Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses und danach bis 2007 als Vorsitzender des Europaausschusses.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag