Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

Werner Müller gest.

Bundeswirtschaftsminister 1998-2002, parteilos

Am 15. Juli starb Werner Müller im Alter von 73 Jahren. Der parteilose Manager aus Essen fungierte zwischen 1998 und 2002 als Bundeswirtschaftsminister. Für die rot-grüne Bundesregierung verhandelte er mit der Industrie den Atomausstieg. Müller war Vorstandsvorsitzender der Ruhrkohle AG und von Evonik sowie von 2005 bis 2010 Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bahn.


Franz Sauter gest.

Bundestagsabgeordneter 1972-1990, CDU

Am 7. Juli starb Franz Sauter im Alter von 91 Jahren. Der Landwirtschaftsmeister aus Epfendorf/Kreis Rottweil trat 1953 der CDU bei und war von 1964 bis 1977 Vorsitzender des dortigen Kreisverbands. Von 1953 bis 1999 gehörte er dem Kreistag in Rottweil an. Sauter engagierte sich im Bundestag stets im Landwirtschaftsausschuss.


Ditmar Staffelt

Bundestagsabgeordneter 1998-2009, SPD

Ditmar Staffelt wird am 1. August 70 Jahre alt. Der promovierte Sozialwissenschaftler aus Berlin trat 1969 der SPD bei und stand von 1992 bis 1994 an der Spitze des Landesverbands. Von 1979 bis 1998 war er Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses. Staffelt, der im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und im Auswärtigen Ausschuss mitwirkte, war von 2002 bis 2005 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister.


Helga Schuchardt

Bundestagsabgeordnete 1972-1983, FDP/parteilos

Helga Schuchardt vollendet am 2. August ihr 80. Lebensjahr. Die Hamburger Ingenieurin schloss sich 1965 der FDP an und gehörte von 1970 bis 1982 dem FDP-Bundesvorstand an. 1982 verließ sie ihre Partei. Sie engagierte sich im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Von 1983 bis 1987 war sie Kultursenatorin in Hamburg und von 1990 bis 1998 Wissenschaftsministerin in Niedersachsen.


Walter Fiedler

Bundestagsabgeordneter 1990, CDU

Am 2. August wird Walter Fiedler 75 Jahre alt. Der Mediziner aus Seehausen/Altmark trat 1974 der CDU in der DDR bei. 1990 war er Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer. Über Jahre kommunalpolitisch aktiv, gehört er nun dem Stadtrat in Seehausen an.


Reinhold Hiller

Bundestagsabgeordneter 1983-2002, SPD

Reinhold Hiller wird am 2. August 70 Jahre alt. Der Handelslehrer aus Lübeck, SPD-Mitglied seit 1970, engagierte sich, mit Unterbrechungen, seit 1974 in der dortigen Bürgerschaft. Im Bundestag wirkte der Direktkandidat des Wahlkreises Lübeck im Petitionsausschuss, im Ausschuss für innerdeutsche Beziehungen sowie im Verkehrsausschuss mit.


Barbara Wittig

Bundestagsabgeordnete 1998-2005, SPD

Barbara Wittig begeht am 4. August ihren

75. Geburtstag. Die Fachschullehrerin aus Hoyerswerda, 1990 Mitbegründerin der dortigen SPD, war von 2002 bis 2006 stellvertretende sächsische Landesvorsitzende. Dem sächsischen Landtag gehörte sie von 1990 bis 1994 an. Im Bundestag engagierte sich Wittig im Innenausschuss.


Hans-Peter Uhl

Bundestagsabgeordneter 1998-2017, CSU

Am 5. August wird Hans-Peter Uhl 75 Jahre alt. Der promovierte Jurist und Rechtsanwalt trat 1970 in die CSU ein und war von 1978 bis 1987 ehrenamtlicher und von 1987 bis 1998 Berufsmäßiger Münchner Stadtrat. Der Direktkandidat des Wahlkreises München-West amtierte von 2005 bis 2013 als innenpolitischer Sprecher seiner Fraktion und war zuletzt deren Justiziar. Uhl wirkte vorwiegend im Innenausschuss mit.


Jürgen Reents

Bundestagsabgeordneter 1983-1985, Die Grünen

Jürgen Reents wird am 5. August 70 Jahre alt. Der Berliner Journalist, der sich seit Ende der 1960er-Jahre in der außerparlamentarischen Bewegung engagierte, zählte 1980 zum Gründerkreis der "Grünen". Im Bundestag wirkte er im Auswärtigen Ausschuss mit.


Dieter Burgmann

Bundestagsabgeordneter 1983-1985, Die Grünen

Dieter Burgmann wird am 7. August 80 Jahre alt. Der Ingenieur aus Nürnberg, der zum Gründerkreis seiner Partei gehörte und 1981/82 Sprecher des Bundesvorstands war, arbeitete im Wirtschaftsausschuss mit. Burgmann verließ 1999 die Grünen.


Ludwig Elm

Bundestagsabgeordneter 1994-1998, PDS

Am 10. August vollendet Ludwig Elm sein 85. Lebensjahr. Der Hochschullehrer aus Jena war von 1952 bis 1989 SED-Mitglied. Von 1971 bis 1981 gehörte er der Volkskammer der DDR an. Im Bundestag saß Elm im Bildungsausschuss.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2021 Deutscher Bundestag