Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Karl Schiewerling gest.

Bundestagsabgeordneter 2005-2017, CDU

Am 28. Februar starb Karl Schiewerling im Alter von 69 Jahren. Der Industriekaufmann aus Nottuln/Kreis Coesfeld, seit 1973 hauptberuflicher Verbandssekretär in der katholischen Jugendbewegung sowie des Kolpingwerks, trat 1972 der CDU bei. Seit 2007 war er stellvertretender Vorsitzender der münsterländischen CDU und gehörte seit dieser Zeit auch dem CDA-Bundesvorstand an. Schiewerling, von 2009 bis 2017 Vorsitzender der Arbeitsgruppe "Arbeit und Soziales" seiner Fraktion und deren arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Sprecher, wirkte im Bundestag im Ausschuss für Arbeit und Soziales mit.

>Heinz Schemken gest.

Bundestagsabgeordneter 1983-2002, CDU

Am 27. Februar starb Heinz Schemken im Alter von 85 Jahren. Der Kunst- und Bauschlossermeister aus Velbert schloss sich 1961 der CDU an und war von 1977 bis 1990 Vorsitzender im Kreis Mettmann. Von 1961 bis 1998 gehörte er dem Stadtrat in Velbert an und amtierte von 1969 bis 1984 sowie von 1989 bis 1998 als Bürgermeister. Von 1964 bis 1983 war er zudem Kreistagsmitglied. Schemken engagierte sich im Bundestag vorwiegend im Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung. Von 1986 bis 2004 war er Bundesvorsitzender des Kolpingwerks Deutschland.

>Hansgeorg Hauser gest.

Bundestagsabgeordneter 1990-2002, CSU

Am 24. Februar starb Hansgeorg Hauser im Alter von 77 Jahren. Der Diplom-Kaufmann und Steuerberater aus Rednitzhembach/Kreis Roth trat 1982 der CSU bei und war von 1993 bis 2004 stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands Roth. Von 1996 bis 2005 gehörte er dem dortigen Kreistag an. Hauser amtierte von 1995 bis 1998 als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen. Der Direktkandidat des Wahlkreises Roth arbeitete im Finanzausschuss mit.

>Wolfgang Gröbl

Bundestagsabgeordneter 1987-1998, CSU

Wolfgang Gröbl begeht am 12. März seinen 80. Geburtstag. Der Diplom-Forstwirt aus Warngau trat 1969 in die CSU ein und amtierte von 1972 bis 1987 als Landrat des Kreises Miesbach. Von 1987 bis 1991 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesumweltminister - das Ministerium war im Juni 1986 gegründet worden - und von 1991 bis 1993 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister und schließlich von 1993 bis 1998 beim Bundeslandwirtschaftsminister.

>Monika Balt

Bundestagsabgeordnete 1998-2002, parteilos/PDS

Monika Balt wird am 12. März 70 Jahre alt. Die Kinderkrankenschwester aus Cottbus gehörte von 1980 bis 1989 der SED und 1990 der PDS an. 1990 war sie Stadtverordnete in Cottbus. 1998 wurde sie über die PDS-Landesliste Brandenburg in den Bundestag gewählt. Hier engagierte sich Balt im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

>Klaus Lohmann

Bundestagsabgeordneter 1983-1998, SPD

Am 17. März vollendet Klaus Lohmann sein 85. Lebensjahr. Der Bergingenieur aus Witten schloss sich 1954 der SPD an. Von 1966 bis 1983 war er deren Geschäftsführer in Witten, Bochum sowie im Ennepe-Ruhr-Kreis. Lohmann gehörte von 1970 bis 1999 dem Stadtrat in Witten an. Von 1978 bis 1983 amtierte der Sozialdemokrat dort als Oberbürgermeister, von 1989 bis 1999 als Bürgermeister und von 1999 bis 2004 als hauptamtlicher Bürgermeister Wittens. Von 1975 bis 1984 war er zudem Kreistagsabgeordneter. Lohmann wirkte unter anderem im Städtebau-, im Forschungs- sowie im Sportausschuss mit.

>Sabine Fache

Bundestagsabgeordnete 1990, PDS

Am 17. März wird Sabine Fache 75 Jahre alt. Die Schuldirektorin aus Altenburg trat 1973 der SED und 1990 der PDS bei. 1990 gehörte sie der ersten frei gewählten Volkskammer und dem Bundestag an. Von 1994 bis 2019 war sie Kreistagsabgeordnete in Altenburg.

>Herbert Werner

Bundestagsabgeordneter 1972-1994, CDU

Herbert Werner begeht am 20. März seinen 80. Geburtstag. Der Oberstudienrat aus Ulm trat 1969 der CDU bei und stand von 1970 bis 1979 an der Spitze des dortigen CDU-Stadtverbands. Werner, stets Direktkandidat des Wahlkreises Ulm, war 1972 Nachfolger Ludwig Erhards. Der Christdemokrat engagierte sich im Bundestag im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit, im innerdeutschen Ausschuss sowie im Ausschuss für Jugend, Familie und Gesundheit. Von 1990 bis 1994 amtierte er als erster Kinderbeauftragter des Deutschen Bundestags.bmh

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2021 Deutscher Bundestag