Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Werner Schulz gest.

Bundestagsabgeordneter 1990-2005, Bündnis 90/Die Grünen

Am 9. November starb Werner Schulz im Alter von 72 Jahren. Bundestagspräsidentin Bärbel Bas würdigte den Diplom-Ingenieur aus Berlin, der sich seit den 1970er Jahren in DDR-Oppositionsgruppen engagierte, am Donnerstag im Plenum. Schulz war 1989 Gründungsmitglied des Neuen Forums und gehörte 1990 der ersten frei gewählten Volkskammer an. 1991 zählte er zu den Wegbereitern des Zusammenschlusses von Bündnis 90 mit den "Grünen". 1990 bis 1994 war er Fraktionssprecher, bis 1998 Parlamentarischer Geschäftsführer. Von 2009 bis 2014 gehörte er dem EU-Parlament an. Weithin bekannt wurde er mit seiner Rede am 1. Juli 2005 bei der Vertrauensfrage Gerhard Schröders, die als eine der besten der vergangenen Jahre bezeichnet wurde.

>Peter Danckert gest.

Bundestagsabgeordneter 1998-2013, SPD

Am 3. November starb Peter Danckert im Alter von 82 Jahren. Der promovierte Jurist und Rechtsanwalt aus Berlin schloss sich 1975 der SPD an und war von 2002 bis 2013 Vorsitzender des Unterbezirks Dahme-Spreewald. Danckert arbeitete im Verkehrs-, im Sport-, im Rechts- sowie im Haushaltsausschuss mit. Von 2005 bis 2009 stand er an der Spitze des Sportausschusses.

>Michael von Abercron

Bundestagsabgeordneter 2017-2021, CDU

Am 17. November wird Michael von Abercron 70 Jahre alt. Der Diplom-Agraringenieur und promovierte Agrarwissenschaftler aus Elmshorn war von 2003 bis 2012 Vorsitzender des dortigen CDU-Ortsverbands und gehörte von 2003 bis 2008 dem Stadtrat in Elmshorn an. Von 2009 bis 2012 saß er im Landtag von Schleswig-Holstein. Im Bundestag engagierte sich von Abercron im Forschungs- und im Landwirtschaftsausschuss.

>Karl-Georg Wellmann

Bundestagsabgeordneter 2005-2017, CDU

Am 18. November wird Karl-Georg Wellmann 70 Jahre alt. Der Rechtsanwalt und Notar aus Berlin trat 1972 der CDU bei und hatte seit 2001 verschiedene Parteiämter inne, unter anderem von 2013 bis 2017 als stellvertretender Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Steglitz-Zehlendorf. Von 2001 bis 2005 war er Mitglied des Abgeordnetenhauses. Im Bundestag wirkte Wellmann im Auswärtigen Ausschuss mit. Von 2009 bis 2017 gehörte er dem Europarat sowie von 2005 bis 2017 der OSZE an.

>Lieselott Blunck

Bundestagsabgeordnete 1981-1998, SPD

Lieselott (Lilo) Blunck vollendet am 19. November ihr 80. Lebensjahr. Die aus Bad Segeberg gebürtige Erzieherin trat 1971 der SPD bei und war von 1974 bis 1976 stellvertretende Kreisvorsitzende. Blunck, verbraucherpolitische Sprecherin ihrer Bundestagsfraktion von 1984 bis 1998 gehörte zeitweise deren Vorstand an und engagierte sich u. a. im Ernährungs- sowie im Wirtschaftsausschuss und zuletzt im Ausschuss für die Angelegenheiten der EU. Von 1988 bis 1998 gehörte sie dem Europarat und der WEU an.

>Heidemarie Wieczorek-Zeul

Bundestagsabgeordnete 1987-2013, SPD

Am 21. November begeht Heidemarie Wieczorek-Zeul ihren 80. Geburtstag. Die Lehrerin aus Wiesbaden trat 1965 der SPD bei und stand von 1974 bis 1977 an der Spitze der Jungsozialisten. Den Bezirksvorsitz der südhessischen SPD hatte sie von 1988 bis 1999 inne und amtierte von 1993 bis 2005 als stellv. Bundesvorsitzende. Von 1998 bis 2009 war sie Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Sie setzte vor allem in der Armutsbekämpfung neue Akzente und machte sich für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen stark. Ein weiterer Schwerpunkt betraf den Schuldenerlass für die schwächsten Entwicklungsländer. Im Bundestag engagierte sich Wieczorek-Zeul zuletzt im Auswärtigen Ausschuss. Von 1979 bis 1987 war sie Mitglied des Europäischen Parlaments.

>Heinz Schreiber

Bundestagsabgeordneter 1972-1983, SPD

Am 24. November wird Heinz Schreiber 80 Jahre alt. Der Diplom-Kaufmann und Dozent aus Solingen schloss sich 1963 der SPD an. Von 1970 bis 1972 sowie von 1994 bis 1999 war er Ratsherr in Solingen. Schreiber, stets Direktkandidat des dortigen Wahlkreises, engagierte sich im Bundestag im Finanz- sowie im Städtebauausschuss. Von 1977 bis 1979 und von 1984 bis 1989 war er Mitglied des Europäischen Parlaments.

>Michael Albrecht

Bundestagsabgeordneter 1990, CDU

Am 25. November wird Michael Albrecht 75 Jahre alt. Der Diplom-Lehrer aus Lichtenberg/Kreis Mittelsachsen trat 1978 der CDU bei. Von März bis Oktober 1990 gehörte er der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR und danach bis Dezember dem Bundestag an. Seit 2008 ist er Kreistagsabgeordneter.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2021 Deutscher Bundestag