Inhalt

Sulamith Planker
Wählen als Mutprobe

VideoWettbewerb Die Gewinner von »Mach dein X« zu Besuch im Bundestag

Vergangenen Sommer veranstaltete der Bundestag vor der Bundestagswahl am 27. September 2009 einen Videowettbewerb für Jugendliche. Unter dem Motto "Mach dein X" wurde der Wettbewerb auf der Internetseite www.youtube.de ausgeschrieben. Insgesamt reichten die Teilnehmer 127 Videobeiträge ein, unter denen die Jury, bestehend aus der Schauspielerin Wolke Hegenbarth und dem Clip-Regisseur Zoran Bihac, die drei besten Videos auswählte.

Vom 27. bis 29. Januar waren nun die Gewinner der ersten drei Plätze nach Berlin eingeladen, um neben der Übergabe ihrer Preise (Kamera, Laptop, I-Pod) auch einen Blick hinter die Kulissen des Bundestages zu werfen.

Das inhaltsreiche Besucherprogramm sah unter anderem ein Gespräch mit dem FDP-Abgeordneten Patrick Meinhardt und ein Zusammentreffen mit Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) vor. "Den Bundestag mal von innen zu sehen und nicht immer nur davor zu stehen war sensationell", freute sich Udo Schulze, einer der Preisträger. Während des Gesprächs mit Patrick Meinhardt stellten die Gewinner insbesondere Fragen, die sie persönlich betreffen: nach Studiengebühren, Stipendienprogrammen und Zukunftsperspektiven.

Dominosteine und Horrorfilm

Welche Motivation hinter der Teilnahme an diesem Wettbewerb steckt, erläutert Udo Schulze, Gewinner des dritten Platzes: "Ich bin jetzt 18 Jahre alt, habe mich zum ersten Mal mit den Wahlen beschäftigt und beispielsweise Parteiprogramme angeschaut." Zusammen mit dem 18-jährigen Nam Chu Hoai hat er seine Idee "kurzfristig umgesetzt, zwei Tage vor der Deadline". In ihrem Video geht es um die vielen Wahlmöglichkeiten in Situationen des Alltags. Doch in einem Punkt haben die Bürger keine Wahl, lautet die Botschaft des Videos: "Wählen gehen ist Bürgerpflicht! Das ist unser Leben. Die vertreten uns", sagt Nam Chu Hoai.

Die Idee für das Video, das den zweiten Platz erhielt, brauchte der 17-jährige Alexander Dings nicht lange zu suchen: "Domino bauen - das mache ich schon seit 10 Jahren." In seinem Video fallen die Dominosteine am Ende zu einem X zusammen.

Der Beitrag des Gewinnerteams ist eine Parodie auf den Horrorfilm "Saw". In Anlehnung daran wird das Wählen in dem Video von Malte Möbius (17) und Christian Öl (18) zur Überlebensprobe, zu einer Möglichkeit der Befreiung. "Wir hatten diese Idee, haben dann überlegt, wie wir sie auf das Thema Wahlen umschreiben können", sagt Malte Möbius.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag