Inhalt

che
Bundestag öffnet Türen

Einblicke

Am 4. September ist es wieder soweit. An diesem Tag lädt der Bundestag zu seinem jährlichen Tag der offenen Tür ein. Von 9 bis 20 Uhr können die Besucher das Reichstagsgebäude, das Paul-Löbe-Haus und das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus besichtigen. Letzter Einlass ist um 19 Uhr.

Im Reichstagsgebäude präsentieren sich auf der Fraktionsebene die fünf Bundestagsfraktionen. Auf der Besuchertribüne im Plenarsaal gibt es ab 9 Uhr Vorträge über die Arbeit des Parlaments. Von 13 bis 19 Uhr kann man hier mit den Vizepräsidenten des Bundestages sprechen: 13 Uhr - Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen); 15 Uhr - Petra Pau (Die Linke); 16 Uhr - Wolfgang Thierse (SPD); 17 Uhr - Eduard Oswald (CDU/CSU) und 18 Uhr - Hermann Otto Solms (FDP).

Im Paul-Löbe-Haus informieren die Bundestagsausschüsse über ihre Arbeit. Abgeordnete diskutieren auf der Bühne in der Halle über aktuelle Themen. Gesondert präsentieren sich der Petitionsausschuss und die Kinderkommission.

Auch die Bundestagsverwaltung stellt sich im Paul-Löbe-Haus vor: So kann man sich über die Arbeit der Wissenschaftlichen Dienste und der Bundestagspolizei oder über die internationalen Beziehungen des Parlaments informieren. Jugendliche können sich nach den Möglichkeiten erkundigen, beim Bundestag eine Berufsausbildung zu absolvieren. In der Halle des Paul-Löbe-Hauses ist auch ein Kinderbereich geplant.

Zur Besichtigung offen steht auch das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. Bei Gruppenführungen kann man die Bibliothek, die eine der größten Parlamentsbibliotheken der Welt ist, das Parlamentsarchiv und die Pressedokumentation besichtigen. Zum Besuch laden auch der Kunst-Raum und das Mauer-Mahnmal des Bundestages ein. Ein detailliertes Programm ist unter www.bundestag.de/besuche zu finden.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag