Inhalt

Jörg Biallas
Es geht um Europa

VON JÖRG BIALLAS

Eine Freundschaft, die diesen Namen verdient, bedarf nicht ständig versichernder Worte, wie eng sie von den Partnern empfunden wird. Und doch ist es von Zeit zu Zeit hilfreich, sich die Verbundenheit zu vergegenwärtigen, diese Nähe dann auch zu proklamieren und damit den Wert der Freundschaft zu erhalten.

Deshalb ist es weit mehr als nur ein gemeinsamer Festakt, wenn die französische Nationalversammlung den Deutschen Bundestag zum 50-jährigen Bestehen des Élysée-Vertrages am 22. Januar besucht. Dieser Tag wird als Manifest des gemeinsamen Willens in die Geschichte eingehen. Denn das deutsch-französische Verhältnis ist ein dauerhaftes Vorbild für ein friedliches Miteinander zweier Staaten, die sich so lange vermeintlich unversöhnlich gegenüberstanden.

Deutschland und Frankreich haben mit dem Prozess der gegenseitigen Annäherung ein Modell geschaffen, das für einen ganzen Kontinent Frieden und Freiheit sichert. Ohne dieses Zusammenspiel hätten die europäischen Geschicke im vergangenen halben Jahrhundert gewiss keinen so atemberaubenden Verlauf genommen.

Voraussetzung für die Erfolgsgeschichte war das Kennenlernen der Menschen in beiden Nationen. Politiker in Deutschland wie in Frankreich erkannten schnell, dass dieser Prozess institutionalisiert werden muss, was im Laufe der Jahre auf vielfältige Art und Weise geschah. Schüleraustausch, Stipendiaten-Programme, Sprachförderung, Städtepartnerschaften und vieles mehr haben Aussöhnung generationenübergreifend konserviert und Freundschaften begründet.

Auch bei Beziehungen zu anderen Nationen ist das von wegweisender Bedeutung. Beispielsweise gedeiht die deutsche Freundschaft zu Polen auf einem vergleichbar brüchigen Fundament wie seinerzeit das Verhältnis zu Frankreich. Und ganz ähnlich zeigt ein Blick nach Osten, dass sich dort in relativ kurzer Zeit bereits Vieles zum Positiven gewendet hat.

Wenn am 22. Januar die Parlamentarier der Assemblée nationale aus Paris der Einladung nach Berlin folgen und in den Bundestag kommen, geht es nicht allein um Deutschland und Frankreich. Der Jubiläumstag des Élysée-Vertrages ist der Anlass des Treffens. Sein Grund allerdings ist die Zukunft Europas. Heute wie vor 50 Jahren.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag