Inhalt

NACHRUF
Bernd Haunfelder
Trauer um Max Stadler

Am 12. Mai starb Max Stadler, Bundestagsabgeordneter der FDP und Parlamentarischer Staatssekretär, im Alter von 64 Jahren.

Der promovierte Jurist stand viele Jahre als Staatsanwalt und Richter im bayerischen Justizdienst. Er trat 1972 der FDP bei und stand von 1991 bis 1998 an der Spitze des bayerischen Landesverbands. 1994 erstmals in den Bundestag gewählt, verschaffte sich Stadler als FDP-Obmann im Parteispenden- sowie im BND-Untersuchungsausschuss rasch einen Namen. 2009 wurde er Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Justiz und widmete sich besonders Fragen der inneren Sicherheit und des Strafrechts. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) würdigte Stadler als eine außerordentliche Persönlichkeit, einen herausragenden Politiker und einen Parlamentarier, der aufgrund seines Sachverstandes, seiner kollegialen Art und seines feinen Humors über die Fraktionsgrenzen hinweg hochgeschätzt gewesen sei.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag