Inhalt

PLANSPIEL

Jugendliche Parlamentarier

So geht also Politik: Für vier Tage haben vergangene Woche Jugendliche simuliert, wie Gesetze im Bundestag entstehen. Im Rahmen der Veranstaltung "Jugend und Parlament" kamen 315 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet, die von Mitgliedern des Deutschen Bundestages nominiert wurden, in Berlin zusammen.

Zur Debatte standen dabei Gesetzesentwürfe zur Einführung chancengleicher Bewerbungen für die Behörden des Bundes, zur Schaffung eines Einwanderungsgesetzes, zur Verbesserung des Tierschutzes in der Landwirtschaft sowie zur Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit dem fiktiven Balkanstaat Illyrien. Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 Jahren lernten dabei die Arbeit der Abgeordneten kennen imklusive Sitzungsmarathon in Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen. Bei der abschließenden Debatte im Plenarsaal, geleitet von den echten Bundestagsvizepräsidenten, traten zahlreiche Redner aus allen Spielfraktionen ans Pult und versuchten leidenschaftlich, Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen. Wirklichkeitsnahe Bedingungen waren durch vollbesetzte Besuchertribühnen im Reichstagsgebäude gegeben.

Im Anschluss an die Simulation diskutierten die Teilnehmer mit Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen, wie realitätsgetreu "Jugend und Parlament" die parlamentarische Arbeit abbildet.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag