Inhalt

Weihnachtsrätsel 2015

Das sind die richtigen Antworten

Zahlreiche Einsendungen zum Weihnachtsrätsel 2015 erreichten in den vergangenen Wochen die Redaktion. Den Hauptpreis, eine Reise nach Berlin für zwei Personen inklusive Besuch des Deutschen Bundestages, hat Rudolf Kuhn aus Saarbrücken gewonnen. Die Gewinner der Sachpreise werden von uns benachrichtigt. An unsere Leserinnen und Leser vielen Dank für die Teilnahme. Und hier die Antworten auf die Fragen, die zum Sieg geführt haben.

1. Welchen Krieg beendete der "Westfälische Friede"? Antwort: Den 30-jährigen Krieg

2. Wie heißt der aktuelle Präsident Afghanistans? Aschraf Ghani

3. Welche Behörde ist in der Bundesrepublik Deutschland für die Risikobewertung von Medizinprodukten zuständig? Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)

4. Wann und wo wurde der Autor und Journalist Peter Scholl-Latour geboren? 1924 in Bochum

5. Wie heißt die Behörde, die den Schutz der Außengrenzen der Europäischen Union koordiniert? Frontex

6. Welchen Beruf hatte der Vater von Ute Finckh-Krämer? Evangelischer Pfarrer

7. Auf welchem Wege können öffentliche Aufträge nur noch vergeben werden? Auf elektronischem Wege

8. Wie viele Kubikmeter schwach- und mittelradioaktiver Abfall sollen im Endlager Konrad eingelagert werden? Rund 300.000 Kubikmeter

9. Wen hat das Europäische Parlament in diesem Jahr mit dem Sacharow-Preis für geistige Freiheit ausgezeichnet? Den saudischen Blogger Raif Badawi

10. Wie viel Geld hat der Bund im Jahr 2015 in Forschung und Entwicklung investiert? 14,9 Milliarden Euro

11. Welches Gericht entscheidet über das Verbot der rechtsextremistischen NPD? Das Bundesverfassungsgericht

12. Welchen Geldbetrag soll künftig eine Partei jährlich pro Stimme für die ersten vier Millionen gültigen Stimmen vom Staat erhalten? Einen Euro

13. Wie heißt der Erste Stellvertretende Leiter des russischen Präsidialamtes? Wjatscheslaw Wolodin

14. Welchem Bundestagsausschuss gehörte Ruprecht Vondran (CDU) während seiner Zeit als Abgeordneter an? Dem Finanzausschuss

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag