Inhalt

Ortstermin: Die reichstagskuppel per kinder-audioguide
Lisa Brüßler
Mit Karlchen Adler über den Dächern Berlins

"Karlchen, Karlchen" rufen 24 Kinder nur wenige Sekunden, nachdem der Aufzug auf der Dachterrasse des Berliner Reichstagsgebäudes ankommt. Den Grundschülern der Adolph-Glassbrenner-Grundschule in Berlin-Kreuzberg kam am vergangenen Montag eine besondere Aufgabe zu: Die Erst-, Zweit-, und Drittklässler waren die ersten, die den neuen Audioguide für Kinder in der imposanten Kuppel des Bundestages testen durften. Dort, hoch über den Dächern Berlins, wartete Adler Karlchen als Stofffigur schon auf sie, um die 460 Meter Weg hoch in die Kuppel und wieder hinab gemeinsam zu gehen.

"Ihr seid heute die ersten, die etwas erleben, das ab heute Nachmittag noch ganz viele Kinder nach euch erleben können", begrüßte Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich (CSU) die Kinder. "Der Guide erklärt euch, was im Bundestag passiert und wie Gesetze entstehen", sagte er. Und das auf spielerische Art und Weise. Denn die Geschichte rund um Karlchen Adler spielt in einer Adler-Welt: Karlchen ist neugierig und stellt gern Fragen mit Cousine Kiki. Sie besuchen ihren Onkel Kurt, der Abgeordneter für den Wahlkreis Adlershofen im Bundestag ist. Auch der Schöpfer, Illustrator Detlef Surrey, war mit vor Ort. "Die Figur Karlchen habe ich bereits 2007 für den Bundestag kreiert", sagte er. Der Audioguide sei aber für ihn eine Premiere, denn dafür habe er erstmals auch einen Text geliefert und nicht nur illustriert - eine Herausforderung. "Ich bin gespannt auf die Rückmeldungen der Kinder aus den ersten Tests in der Realität", sagt Surrey. Die vorherige Version des Guides mit "Bernd das Brot" als Hauptfigur habe er zwar gehört, sich aber vor allem vom eigenen Gang hoch in die Kuppel und der Aussicht inspirieren lassen. "Ich freue mich, mit Karlchen Adler dazu beizutragen, Kindern ein positives Grundgefühl von Demokratie zu vermitteln, denn das Wählen und Mitbestimmen finde ich sehr wichtig", sagte Surrey.

Karlchen folgend schrauben sich die Kinder mit den Kopfhörern immer weiter hoch in die Kuppel. "Wir sind mit einer jahrgangsübergreifenden Lerngruppe hier. Die meisten sind zwischen sechs und acht Jahren alt", berichtet Lehrerin Anita Schattmaier aus Kreuzberg. Für viele ist der Besuch beim Kindertag des Bundestages das erste Mal im Parlament. "Das ist schon etwas sehr Besonderes", sagt Schattmaier und eilt den Kindern hinterher, die immer schneller gehen. Von Musik untermalt sagt Karlchens Stimme immer, wenn man wieder einen Abschnitt des Aufgangs hinter sich gelassen hat: "Komm, lass uns weiterflattern." Vorbei am Kanzleramt, Siegessäule und Brandenburger Tor wird das politische Berlin erklärt. "Ganz schön hoch hier", finden die Kinder oben angekommen und sind verwundert, dass die Kuppel offen ist und es hereinregnen kann. "Ich wusste gar nicht, dass der Bundesadler auch Fette Henne heißt, da gefällt mir Karlchen auf jeden Fall besser", resümiert Zweitklässlerin Anna.

Auch erwachsene Kuppelbesucher können über einen Audioguide den Bundestag, seine Gebäude und die Umgebung kennenlernen. Zehn Sprachen stehen dafür zur Auswahl; im Mai 2014 kam als elfte Sprache Chinesisch dazu. Außerdem gibt es eine Audio-Deskriptions-Version für Blinde, einen Video-Guide für Gehörlose und eine Version in Leichter Sprache.Lisa Brüßler

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag