Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Jutta Müller gest.

Bundestagsabgeordnete 1990-2002, SPD

Am 27. Januar starb Jutta Müller im Alter von 61 Jahren. Die Sparkassenfachwirtin aus Völklingen im Saarland schloss sich 1974 der SPD an, war bis 1984 stellvertretende Vorsitzende der Jungsozialisten im Unterbezirk Saarbrücken Land und seit 1988 Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Völklingen-Fürstenhausen. Von 1984 bis 1989 gehörte sie dem Völklinger Stadtrat und 1989/90 dem Stadtverbandstag Saarbrücken an. Im Bundestag wirkte die Sozialdemokratin im Umweltausschuss sowie im Petitionsausschuss mit.

>Matthias Kreuzeder

Bundestagsabgeordneter 1987-1990, Die Grünen

Am 24. Februar wird Matthias Kreuzeder 70 Jahre alt. Der Bio-Landwirt aus Freilassing/Kreis Berchtesgadener Land trat 1982 der Partei Die Grünen bei und gehörte von 1984 bis 1989 dem Stadtrat in Freilassing an. Später trat er aus der Partei wieder aus. Kreuzeder, der seine Reden im Bundestag in bayerischer Mundart hielt, engagierte sich im Landwirtschaftsausschuss.

>Dörte Martini zum Berge

Bundestagsabgeordnete 1990, CDU

Am 27. Februar begeht Dörte Martini zum Berge ihren 75. Geburtstag. Die Ingenieurökonomin und Verwaltungsbeamtin aus Dresden schloss sich 1968 der CDU in der DDR an. 1990 gehörte sie der ersten frei gewählten Volkskammer und schließlich von Oktober bis Dezember 1990 dem Bundestag an.

>Herlind Gundelach

Bundestagsabgeordnete 2013-2017, CDU

Am 28. Februar wird Herlind Gundelach 70 Jahre alt. Die promovierte Historikerin aus Hamburg, CDU-Mitglied seit 1976, war viele Jahre für ihre Partei, die CDU/CSU-Bundestagsfraktion, sowie als Referatsleiterin im Bundesumweltministerium tätig. Von 1999 bis 2004 amtierte sie als Staatssekretärin im hessischen Umweltministerium sowie von 2008 bis 2011 als Wissenschaftssenatorin und von 2010 bis 2011 als Finanzsenatorin in Hamburg. Im Bundestag wirkte die Christdemokratin im Wirtschaftsausschuss sowie im Ausschuss für Kultur und Medien mit.

>Hermann Kroll-Schlüter

Bundestagsabgeordneter 1972-1990, CDU

Hermann Kroll-Schlüter vollendet am 1. März sein 80. Lebensjahr. Der Landwirtschaftsmeister aus Warstein trat 1959 der CDU bei und war von 1967 bis 1973 Bundesvorsitzender der Katholischen Landjugendbewegung und von 2001 bis 2009 Präsident der katholischen Landvolkbewegung Deutschlands. Von 1975 bis 1989 amtierte er als Bürgermeister der Stadt Warstein. Kroll-Schlüter, Direktkandidat der Wahlkreise Lippstadt-Brilon bzw. Soest, engagierte sich im Bundestag viele Jahre im Ausschuss für Jugend, Familie und Gesundheit. Von 1991 bis 1998 amtierte er als Staatssekretär im sächsischen Landwirtschaftsministerium.

>Erich Maaß

Bundestagsabgeordneter 1980-2002, CDU

Am 1. März begeht Erich Maaß seinen 75. Geburtstag. Der Diplom-Kaufmann und leitende Angestellte aus Wilhelmshaven trat 1970 der CDU bei, war dort von 1978 bis 2000 Kreisvorsitzender und seit 1983 stellvertretender Vorsitzender im CDU-Landesverband Oldenburg. Von 1972 bis 1983 gehörte er dem Stadtrat in Wilhelmshaven an. Der stellvertretende forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion von 1986 bis 1994 arbeitete vorwiegend im gleichnamigen Ausschuss mit. Von 1988 bis 2002 gehörte er zudem dem Europarat und der WEU an.

>Klaus Lennartz

Bundestagsabgeordneter 1980-2002, SPD

Klaus Lennartz wird am 3. März 75 Jahre alt. Der Versicherungskaufmann aus Hürth/Erftkreis schloss sich 1963 der SPD an, amtierte von 1975 bis 2001 als Unterbezirksvorsitzender und gehörte von 1974 bis 2002 dem SPD-Bezirksvorstand Mittelrhein an. Von 1974 bis 2014 war Lennartz Stadtrat in Hürth und ist seit 1976 auch Kreistagsabgeordneter. Von 1984 bis 1995 hatte er das Amt des Landrats des Erftkreises inne. Im Deutschen Bundestag brachte sich der Direktkandidat des gleichnamigen Wahlkreises überwiegend im Umweltausschuss ein.

>Winfried Wolf

Bundestagsabgeordneter 1994-2002, PDS

Am 4. März wird Winfried Wolf 70 Jahre alt. Der Journalist und Buchautor kandidierte 1994 als Parteiloser auf der PDS-Landesliste Baden-Württemberg. 1997 trat er dann der Partei bei. Wolf war verkehrspolitischer Sprecher seiner Bundestagsfraktion. Im Bundestag wirkte er im Verkehrs- sowie im Verteidigungsausschuss mit. Im Mai 2004, sieben Jahre nach seinem Beitritt, verließ er die PDS.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag