Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Torsten Wolfgramm gest.

Bundestagsabgeordneter 1974-1994, FDP

Torsten Wolfgramm starb am 19. April im Alter von 83 Jahren. Der Jurist aus Göttingen trat 1967 der FDP bei und gehörte von 1970 bis 1994 dem niedersächsischen Landesvorstand an. Wolfgramm amtierte von 1978 bis 1991 als Parlamentarischer Geschäftsführer seiner Bundestagsfraktion und war von 1991 bis 1993 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesbildungsminister.

>Herbert Frankenhauser gest.

Bundestagsabgeordneter 1990-2013, CSU

Am 6. Mai starb Herbert Frankenhauser im Alter von 74 Jahren. Der Industriekaufmann aus München schloss sich 1965 der CSU an und war von 1972 bis 1991 dort Stadtrat. Der Direktkandidat des Wahlkreises München-Ost arbeitete im Umwelt- und im Haushaltsausschuss mit, dessen stellvertretenden Vorsitz er seit 2005 inne hatte.

>Günter Wichert

Bundestagsabgeordneter 1969-1974, SPD

Günter Wichert vollendet am 20. Mai sein 85. Lebensjahr. Der promovierte Historiker und Wissenschaftliche Mitarbeiter, SPD-Mitglied seit 1950, war von 1970 bis 1974 Mitglied des Bezirksvorstands Hannover. Von 1974 bis 1976 amtierte er als Staatssekretär im niedersächsischen Wissenschaftsministerium. Wichert arbeitete im Bildungsausschuss mit.

>Werner Zywietz

Bundestagsabgeordneter 1972-1983, 1987-1994, FDP

Am 21. Mai begeht Werner Zywietz seinen 80. Geburtstag. Der Diplom-Kaufmann aus Ammersbek/Kreis Storman trat 1964 der FDP bei, gehörte von 1970 bis 1994 dem FDP-Vorstand in Schleswig-Holstein an, war von 1983 bis 1985 Vorsitzender und von 1984 bis 1990 Mitglied des FDP-Bundesvorstands. Zywietz wirkte vorwiegend im Haushaltsausschuss mit. Von 1976 bis 1979 saß er im Europäischen Parlament.

>Ewa Klamt

Bundestagsabgeordnete 2010-2013, CDU

Am 26. Mai wird Ewa Klamt 70 Jahre alt. Die Fremdsprachendozentin war von 1991 bis 1999 Ratsfrau sowie stellvertretende Bürgermeisterin in Gifhorn. Klamt wirkte im Familien- sowie im Bildungsausschuss mit. Von 1999 bis 2009 gehörte sie dem Europäischen Parlament an.

>Rita Grießhaber

Bundestagsabgeordnete 1994-2002, Bündnis 90/Die Grünen

Rita Grießhaber wird am 27. Mai 70 Jahre alt. Die Diplom-Pädagogin trat 1991 den Grünen bei und gehörte 1993/94 sowie wieder seit 1998 dem Landesvorstand in Baden-Württemberg an. Von 1989 bis 1994 war sie Stadträtin in Freiburg im Breisgau. Grießhaber engagierte sich im Familienausschuss sowie im Auswärtigen Ausschuss.

>Heinz Lanfermann

Bundestagsabgeordneter 1994-1996, 2005-2013, FDP

Am 27. Mai wird Heinz Lanfermann 70 Jahre alt. Der Rechtsanwalt aus Oberhausen wurde 1975 FDP-Mitglied und gehörte von 1990 bis 1996 dem NRW-Landesvorstand an. Von 2003 bis 2011 war er Landesvorsitzender in Brandenburg sowie Mitglied des FDP-Bundesvorstands. Von 1988 bis 1994 saß er im NRW-Landtag. Von 1996 bis 1998 amtierte Lanfermann als Staatssekretär im Bundesjustizministerium. Im Bundestag engagierte er sich im Rechts- sowie im Gesundheitsausschuss.

>Wolfgang Lohmann

Bundestagsabgeordneter 1983-1987, 1990-2002, CDU

Wolfgang Lohmann vollendet am 29. Mai sein 85. Lebensjahr. Der Diplom-Kaufmann und Geschäftsführer aus Lüdenscheid schloss sich 1967 der CDU an und amtierte von 1983 bis 1997 als Vorsitzender des Kreisverbands Mark. Von 1969 bis 1975 war er Ratsherr in Lüdenscheid und von 1968 bis 1984 Kreistagsabgeordneter. Lohmann engagierte sich im Arbeits-, zumeist aber im Gesundheitsausschuss.

>Wolf-Dieter Zumpfort

Bundestagsabgeordneter 1979-1983, FDP

Am 29. Mai wird Wolf-Dieter Zumpfort 75 Jahre alt. Der promovierte Volkswirt trat 1972 der FDP bei und war von 1984 bis 1988 Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein. De Liberale gehörte von Ende 1982 bis 1988 dem FDP-Bundesvorstand an. Zumpfort wirkte im Haushaltsausschuss mit.

>Harald Friese

Bundestagsabgeordneter 1998-2002, SPD

Harald Friese begeht am 2. Juni seinen 75. Geburtstag. Der Jurist und Heilbronner Bürgermeister von 1984 bis 1998 wurde 1964 SPD-Mitglied. 1967/68 war er Bundesgeschäftsführer des Sozialdemokratischen Hochschulbundes. Friese gehörte im Bundestag dem Innenausschuss an.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag