Inhalt

Das Parlament
Mitglieder von Gremien gewählt

Bundestag

Der Deutsche Bundestag hat am vergangenen Donnerstag nach einen gemeinsamen Wahlvorschlag aller Fraktionen (18/491) folgende Abgeordnete in den Beirat der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen gewählt:

CDU/CSU: Thomas Bareiß, Thomas Jarzombek, Bernhard Kaster, Andreas G. Lämmel, Georg Nüßlein, Joachim Pfeiffer, Kristina Schröder; Stellvertreter: Herlind Gundelach, Matthias Heider, Michael Fuchs, Axel Knoerig, Karl Holmeier, Nadine Schön, Jan-Marco Luczak;

SPD: Klaus Barthel, Dirk Becker, Martin Dörmann, Thomas Jurk, Nina Scheer; Stellvertreter: Hans-Joachim Schabedoth, Wolfgang Tiefensee, Lars Klingbeil, Michelle Müntefering, Johann Saathoff;

Die Linke: Eva Bulling-Schröter, Ralph Lenkert; Stellvertreter: Herbert Behrens, Roland Claus;

Bündnis 90/Die Grünen: Katharina Dröge, Oliver Krischer;

Stellvertreter wurden noch nicht benannt.

Die Abgeordneten Karl A. Lamers und Volker Ullrich von der CDU/CSU-Fraktion wurden in den Stiftungsrat der "Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF)" gewählt. (18/487). Die SPD-Fraktion vertritt Daniela De Ridder in diesem Gremium.

In den Senat der "Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V." sind Michael Kretschmer (CDU/CSU) und René Röspel (SPD) gewählt worden.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag