Inhalt

> Stichwort

Der Elysée-Vertrag und sein Nachfolger

> Ziel 1963 von Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) und Frankreichs Präsident Charles de Gaulle unterzeichnet, schuf er die Voraussetzung dafür, dass die früheren Weltkriegs-Feinde die wichtigsten Partner in der EU wurden. Auf seiner Grundlage wurden deutsch-französische Gipfel und Ministertreffen eingeführt und das Deutsch-Französische Jugendwerk geschaffen, das bisher rund neun Millionen jungen Menschen Austauschprogramme im Nachbarland ermöglichte.

> Neuauflage Die Idee dafür brachte Frankreichs Präsident Emmanuel Frankreich Macron (Foto) im September 2017 bei seiner Europa-Rede in der Pariser Sorbonne-Universität ins Spiel. In der Erklärung von Meseberg im Juni vergangenen Jahres verständigten sich beide Länder dann darauf, bis Ende 2018 einen neuen Vertrag auszuarbeiten. Parallel begannen die Parlamente mit den Arbeiten an einem Parlamentsabkommen.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag