Inhalt

Alexander Weinlein
Kurz Notiert

FDP will Begabtenförderung ausbauen

Die FDP-Fraktion setzt sich für einen Ausbau der Begabtenförderung und Stipendienkultur ein. In einem Antrag (19/28439), den der Bundestag ohne Aussprache in die Ausschüsse überwies, fordert sie von der Bundesregierung eine Strategie, mit der bis 2030 15 Prozent der Studierenden mit einem Stipendium ausgestattet werden könnten. Außerdem sollten mit den 13 akademischen Begabtenförderungswerken Gespräche aufgenommen werden, damit der Anteil von Erstakademikern und Personen mit Migrationshintergrund unter den Stipendiaten erhöht werden kann.

AfD scheitert erneut bei Wahlen zu Gremien

Die AfD-Fraktion ist erneut mit ihren Wahlvorschlägen für die Besetzung diverser Gremienbesetzungen gescheitert. Der Bundestag lehnte am vergangenen Donnerstag mehrheitlich die Wahlvorschläge für die Kuratorien der "Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas" (19/27278), der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld" (19/27279), der Stiftung "Deutsches Historisches Museum" (19/27280) und der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (19/27281). Ebenso abgelehnt wurden die Wahlvorschläge für die Stiftungsräte der "Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung" (19/27282), der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (19/27284) sowie der Stiftung "Haus der kleinen Forscher. Seit Monaten versucht die AfD vergeblich, eine Mehrheit für die von ihr vorgeschlagenen Kandidaten im Bundestag zu bekommen.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag