Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Monika Brüning

Bundestagsabgeordnete 2002-2009, CDU

Monika Brüning wird am 13. Juli 70 Jahre alt. Die Wirtschaftsinformatikerin aus Wunstorf schloss sich 1980 der CDU an und gehörte seit 2000 dem Kreisvorstand Hannover-Land an. Von 2006 bis 2018 war sie Ratsfrau in Wunstorf. Brüning wirkte im Gesundheits- sowie im Verteidigungsausschuss mit.

>Günther Jansen

Bundestagsabgeordneter 1980-1988, SPD

Am 14. Juli vollendet Günther Jansen sein 85. Lebensjahr. Der Verwaltungsbeamte und Bürgermeister der Gemeinde Süsel/Kreis Ostholstein von 1969 bis 1980 schloss sich 1959 der SPD an und stand von 1975 bis 1987 an deren Spitze in Schleswig-Holstein. Der Jubilar gehörte im Bundestag dem Innenausschuss an. Von 1988 bis 1993 war Jansen schleswig-holsteinischer Sozialminister.

>Hermann Wimmer

Bundestagsabgeordneter 1976-1994, SPD

Am 18. Juli begeht Hermann Wimmer seinen 85. Geburtstag. Der Maschinenschlosser und langjährige Betriebsratsvorsitzende aus Altötting wurde 1955 SPD-Mitglied und war stellvertretender Vorsitzender des Bezirks Südbayern. Von 1966 bis 1985 gehörte Wimmer dem Stadtrat von Altötting an und war auch Mitglied des Kreistags. Der Jubilar arbeitete stets im Landwirtschaftsausschuss mit.

>Helwin Peter

Bundestagsabgeordneter 1974-1980, SPD

Helwin Peter wird am 18. Juli 80 Jahre alt. Der Elektriker und Gewerkschaftssekretär aus Oberthal/Kreis St. Wendel schloss sich 1963 der SPD an, trat 1973 an die Spitze des Unterbezirks St. Wendel und gehörte seit 1974 dem SPD-Landesvorstand Saar an. Peter engagierte sich im Verteidigungs- sowie im Finanzausschuss. Von 1989 bis 1999 war er Mitglied des Europäischen Parlaments.

>Heinz Assmann

Bundestagsabgeordneter 1983, SPD

Am 19. Juli vollendet Heinz Assmann sein 90. Lebensjahr. Der Bergmann und Gewerkschaftssekretär aus Hamm/Westfalen schloss sich 1948 der SPD an und gehörte von 1972 bis 1982 dem Bezirksvorstand Westliches Westfalen an. Von 1964 bis 2004 war er Ratsherr in Hamm. Assmann war am 24. Februar für den verstorbenen Abgeordneten Hermann Schmidt in den Bundestag nachgerückt.

>Friedhelm Julius Beucher

Bundestagsabgeordneter 1990-2002, SPD

Friedhelm Julius Beucher wird am 21. Juli 75 Jahre alt. Der Schulrektor aus Bergneustadt/Oberbergischer Kreis, SPD-Mitglied seit 1967, war von 1987 bis 2007 Vorsitzender des dortigen Unterbezirks und gehörte verschiedenen SPD-Gremien auf Landesebene an, unter anderem. dem Landesvorstand. Von 1975 bis 2004 war er Stadtrat. Beucher wirkte im Sportausschuss, an dessen Spitze er von 1998 bis 2002 stand, sowie im Familienausschuss mit. Zudem war er Obmann seiner Fraktion im 2. Treuhand-Untersuchungsausschuss. 2009 wurde er zum Präsidenten des Deutschen Behindertensportverbands gewählt.

>Eberhard Gienger

Bundestagsabgeordneter seit 2002, CDU

Am 21. Juli wird Eberhard Gienger 70 Jahre alt. Der Kaufmann aus Künzelsau/Hohenlohekreis trat 2001 der CDU bei und ist seither Mitglied des Kreisvorstands Ludwigsburg. Der Direktkandidat des Wahlkreises Neckar-Zaber ist seit 2014 sportpolitischer Sprecher seiner Bundestagsfraktion und Mitglied des Fraktionsvorstands. Aktuell gehört er dem Sport- sowie dem Bildungsausschuss an. Gienger ist einer der erfolgreichsten deutschen Turner. 1974 wurde er Weltmeister am Reck und 1976 gewann er bei den Olympischen Spielen Bronzemedaille. Von 1986 bis 2006 war er Mitglied des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland.

>Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Bundestagsabgeordnete 1990-2013, FDP

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger begeht am 26. Juli ihren 70. Geburtstag. Die Rechtsanwältin aus München, FDP-Mitglied seit 1978, war von 2000 bis 2013 Landesvorsitzende in Bayern, gehörte von 1991 bis 2013 dem Bundesvorstand und von 1997 bis 2013 dem FDP-Parteipräsidium an. Von 2011 bis 2013 amtierte sie als stellvertretende Bundesvorsitzende. Leutheusser-Schnarrenberger, die sich vorwiegend im Rechtsausschuss engagierte, war von 2002 bis 2009 rechtspolitische Sprecherin sowie 2001/02 und von 2005 bis 2009 stellvertretende Vorsitzende ihrer Bundestagsfraktion. Von 1992 bis 1996 sowie von 2009 bis 2013 amtierte sie als Bundesministerin der Justiz. Von 2003 bis 2009 war sie Mitglied des Europarats.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag