Inhalt

Bernd Haunfelder
Personalia

>Reinhard Schultz gest.

Bundestagsabgeordneter 1994-2009, SPD

Am 24. September starb Reinhard Schultz im Alter von 72 Jahren. Der Politikwissenschaftler und Geschäftsführer aus Everswinkel/Kreis Warendorf trat 1972 in die SPD ein und war von 1979 bis 1994 Unterbezirksvorsitzender in Warendorf. Dem Vorstand des SPD-Bezirks Westliches Westfalen gehörte er von 1980 bis 1992 an. Von 1973 bis 2004 war er Mitglied des Kreistags in Warendorf und von 1985 bis 2004 zugleich Fraktionsvorsitzender. Schultz wirkte im Bundestag im Umwelt-, im Finanz- sowie im Landwirtschaftsausschuss mit. Von 2005 bis 2009 war er Mittelstandsbeauftragter seiner Bundestagsfraktion.

>Heinz-Joachim Barchmann gest.

Bundestagsabgeordneter 2009-2017, SPD

Wie erst jetzt bekannt wurde, starb Heinz-Joachim Barchmann am 30. August im Alter von 70 Jahren. Der seit 1987 für den DGB tätige Gewerkschaftssekretär aus Barsinghausen, SPD-Mitglied seit 1979, war von 2009 bis 2017 stellvertretender Vorsitzender des Unterbezirks Helmstedt. Im Bundestag engagierte sich Barchmann im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, dessen stellvertretenden Vorsitz er von 2014 bis 2017 innehatte, sowie im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

>Brigitte Baumeister

Bundestagsabgeordnete 1990-2002, CDU

Brigitte Baumeister wird am 19. Oktober 75 Jahre alt. Die Diplom-Mathematikerin aus Böblingen schloss sich 1980 der CDU an. Seit 1984 war sie Mitglied des Kreisvorstands Böblingen und des Bezirksvorstands Nord-Württemberg und amtierte seit 1991 als stellvertretende Bezirksvorsitzende. Von 1992 bis 1998 war Baumeister CDU-Bundesschatzmeisterin. Im Bundestag arbeitete sie im Forschungsausschuss sowie im Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung mit. Von 1991 bis 2000 war Baumeister Parlamentarische Geschäftsführerin ihrer Fraktion.

>Dietrich Austermann

Bundestagsabgeordneter 1982-2005, CDU

Am 22. Oktober begeht Dietrich Austermann seinen 80. Geburtstag. Der Rechtsanwalt aus Itzehoe schloss sich 1971 der CDU an und war von 1987 bis 2000 Vorsitzender des Kreisverbands Steinburg. Von 1974 bis 1977 amtierte er als Bürgermeister in Barsbüttel/Kreis Stormarn, von 1977 bis 1981 als Bürgermeister in Brunsbüttel/Kreis Dithmarschen sowie 1981/82 als Stadtdirektor und Kämmerer in Göttingen. Austermann, langjähriger haushaltspolitischer Sprecher seiner Bundestagsfraktion und Mitglied des Fraktionsvorstands, engagierte sich im Finanz- sowie im Haushaltsausschuss. Von 2005 bis 2008 war er Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr in Schleswig-Holstein.

>Joachim Schmidt

Bundestagsabgeordneter 1990-2002, CDU

Am 26. Oktober vollendet Joachim Schmidt sein 85. Lebensjahr. Der promovierte Ingenieur aus Halsbrücke/Kreis Chemnitz engagierte sich 1989 in der Bürgerbewegung in Freiberg/Sachsen und schloss sich 1990 der CDU an. Zuvor war er parteilos. Von 1991 bis 1993 war der Jubilar Vorsitzender des Kreisverbands Freiberg und von 1992 bis 1999 Mitglied des CDU-Landespräsidiums in Sachsen. Schmidt, von 1992 bis 1999 Vorsitzender der CDU-Landesgruppe Sachsen im Bundestag, engagierte sich vorwiegend im Ausschuss für Forschung und Technologie.

>Milan Horáček

Bundestagsabgeordneter 1983-1985, Die Grünen

Milan Horáček wird am 30. Oktober 75 Jahre alt. Der aus der Tschechoslowakei stammende Politologe und Publizist, der 1968 nach dem Einmarsch der Roten Armee seine Heimat verließ und 1980 ausgebürgert wurde, zählte 1978 zum Gründerkreis der Grünen Liste Hessen und im Jahr darauf zu jenem der Bundespartei der Grünen. Von 1981 bis 1983 war er Stadtverordneter in Frankfurt am Main. Im Bundestag wirkte Horáček im Auswärtigen Ausschuss mit. Von 2004 bis 2009 war er Mitglied des Europäischen Parlaments. 1990 gehörte er zum Beraterkreis des tschechischen Präsidenten Václav Havel.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2021 Deutscher Bundestag