Inhalt

Kurz rezensiert
Werner Hornung
Angelesen

Chroniken sind meist nur ein historisches Skelett, geordnet nach Daten und Fakten. Was jedoch der "Fischer Weltalmanach" zur deutschen Zeitgeschichte bietet, das ist überhaupt nicht knochentrocken. In drei unterschiedlich langen Kapiteln werden die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen anschaulich beschrieben. Vorneweg sind zunächst ein paar Seiten über die vier Besatzungszonen (1945/49) zu lesen, dann folgt der umfangreichste Teil über die BRD und DDR (1949/1990) und schließlich der Abschnitt zum wiedervereinten Deutschland seit 1990.

Das Geschehen der vergangenen sechs Jahrzehnte wird zusätzlich verdeutlicht durch zahlreiche Fotos, grafische Darstellungen und Landkarten. In Kurzbiografien werden die Vorsitzenden des DDR-Staatsrats, Bundeskanzler und -präsidenten portraitiert. Außerdem liefern kleine Dossiers nützliches Hintergrundwissen zu politischen Besonderheiten des entsprechenden Jahres: 1968 etwa zu den Notstandsgesetzen und zum Prager Frühling. Eine kompakte Deutschland-Chronik, die Hand und Fuß hat!

Der Fischer Weltalmanach:

Chronik Deutschland 1949-2009.

Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt 2008; 448 S., 12,95 €

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2016 Deutscher Bundestag