Inhalt

Ortstermin: Parlamentsseminare
Alexandra Brzozowski
»Eine ganz besondere Mischung«

Intensive Diskussionen mit Abgeordneten, einen tiefen Einblick in die Arbeitsweise des Parlaments im Herzen Berlins - das bietet das Parlamentsseminar des Deutschen Bundestages. Das Seminar ist ein Angebot des Besucherdienstes, das sich speziell an Multiplikatoren der politischen Bildungsarbeit richtet.

"Es kommen sehr vielseitige Gruppen zu uns", sagt Jana Ottilige, die für das Format zuständige Mitarbeiterin des Besucherdienstes. Unter den Teilnehmern seien beispielsweise Führungskräfte der Polizei und Feuerwehr, Dozenten und Jugendoffiziere der Bundeswehr. Die Teilnehmer zeichnet aus, dass sie in ihrer Tätigkeit, ob ehrenamtlich oder beruflich, selbst politische Bildungsarbeit leisten und als Multiplikatoren wirken. Durch das Seminar soll ihr Verständnis für parlamentarische Verfahren und politische Diskussionsprozesse zu einem von der Gruppe selbstgewählten Thema vertieft werden.

Das selbstgewählte Thema ist jeweils der rote Faden des Seminars. Die Themen sind breit gefächert: Flucht und Integration, Zivil- und Katastrophenschutz, Sicherheits- und Außenpolitik, Lobbyismus, Energiewende, Direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung oder auch das Spannungsverhältnis zwischen Innerer Sicherheit und bürgerlichen Freiheiten.

Die Seminare finden im Bundestag statt und dauern zirka sechs Stunden. Nach einer kurzen Einführung in die Arbeitsweise des Hauses beginnt die inhaltliche Auseinandersetzung. Das Herzstück bilden dabei die Begegnung mit Bundestagsabgeordneten. Meist kommen die Parlamentarier aus den Wahlkreisen der Seminargruppen oder sind Fachpolitiker für das jeweilige Thema. Das Gespräch mit den Fraktionsvertretern dauert jeweils eine halbe Stunde. "Dabei wird häufig kontrovers und leidenschaftlich diskutiert", berichtet Ottilige. Durch die Vielfalt der Teilnehmer eröffne das Seminar viele interessante Perspektiven: "Die Teilnehmer lernen nicht nur die Arbeit des Parlamentes kennen, sondern setzen sich auch mit den Positionen der vier Fraktionen zu dem Thema der Gruppe auseinander. Das ist eine ganz besondere Mischung. Näher kommt man an Fachpolitiker nicht ran."

Veranstaltet werden die Seminare mittwochs, donnerstags oder freitags in Sitzungswochen. Je nach Wochentag steht auch der Besuch einer Plenarsitzung oder eine Führung durch das Haus auf dem Programm. Ein Besuch der Kuppel und ein Mittagessen auf Einladung des Bundestags runden den Seminartag ab.Alexandra Brzozowski

Weitere Informationen zum Parlamentsseminar sowie zu weiteren Besuchsangeboten sind im Internet auf www.bundestag.de/besuche zu finden.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2021 Deutscher Bundestag