Inhalt

Berlin-Visite
Lisa Brüßler
Jahreswechsel im Parlamentsviertel

Besuchszeiten für den Deutschen Bundestag über die Feiertage

Die festlich geschmückte Hauptstadt zieht gerade über Weihnachten, Silvester und Neujahr Besucher an. Der Blick von der Reichstagskuppel, dem Publikumsmagneten im Parlamentsviertel, darf da nicht fehlen. Seit seiner Wiedereröffnung vor 18 Jahren haben jährlich mehr als zwei Millionen Gäste das in den 1990er Jahren von Sir Norman Foster neu gestaltete Reichstagsgebäude aus dem Jahre 1894 besichtigt, täglich sind das bis zu 6.000 Menschen.

Kuppel und Dachterrasse sind täglich von 8 bis 24 Uhr geöffnet, der letzte Einlass ist um 22 Uhr. Am Heiligen Abend sind sie allerdings ganztägig geschlossen, an Silvester ab 16 Uhr. Die Besichtigung ist kostenlos, aber nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmelden können sich mit Name, Vorname und Geburtsdatum sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen. Die Anmeldung kann online, per Fax oder postalisch, nicht jedoch telefonisch erfolgen. Wer spontan die Kuppel besichtigen möchte, kann sich persönlich in der Serviceaußenstelle des Besucherdienstes an der südlichen Seite der Scheidemannstraße anmelden. Bei freien Platzkapazitäten werden dort bis zu zwei Stunden vor dem Besuchstermin personenbezogene Zutrittsberechtigungen ausgestellt. Am 24. Dezember 2018 bleibt die Serviceaußenstelle ganztags geschlossen. Am 31. Dezember 2018 schließt sie bereits um 14 Uhr. Am 1. Januar 2019 ist sie ab 12 Uhr geöffnet. An allen anderen Tagen ist die Serviceaußenstelle regulär von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag