Inhalt

personalien
Claus Peter Kosfeld
Neue Fraktionsspitze

Linke wählt Mohamed Ali und Bartsch

Wachwechsel bei der Linksfraktion im Bundestag: Zur neuen Co-Vorsitzenden haben die Abgeordneten in der vergangenen Woche die Rechtsanwältin Amira Mohamed Ali (39) aus Niedersachsen gewählt, die künftig an der Seite des im Amt bestätigten Dietmar Bartsch (61) die Linksfraktion anführen wird.

Mohamed Ali setze sich im zweiten Wahlgang gegen die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Caren Lay durch, nachdem beide Frauen im ersten Wahlgang die nötige Mehrheit verfehlt hatten. Auf die Mohamed Ali entfielen im zweiten Wahlgang 36 Stimmen oder rund 52 Prozent, auf Lay 29 Stimmen oder 42 Prozent. Für Bartsch stimmten 44 Abgeordnete. Das entspricht einer Zustimmung von 63,7 Prozent. Bei der Wahl 2015 hatte Bartsch noch 80 Prozent der Stimmen erhalten.

Mohamed Ali löst an der Fraktionsspitze Sahra Wagenknecht ab, die seit 2015 den Posten innehatte und unter anderem aus gesundheitlichen Gründen nicht noch einmal kandidierte. Wie Wagenknecht wird auch die neue Co-Vorsitzende dem linken Parteiflügel zugerechnet. Mohamed Ali wurde 2017 in den Bundestag gewählt. Die gebürtige Hamburgerin vertritt den Wahlkreis Oldenburg-Ammerland. Sie ist derzeit Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz sowie im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag