Inhalt

SACHVERSTÄNDIGE
Claus Peter Kosfeld
Neuer Ethikrat konstituiert

Der neu zusammengesetzte Deutsche Ethikrat hat sich vergangene Woche zur konstituierenden Sitzung getroffen. Zur Vorsitzenden wählten die Mitglieder die Ethikmedizinerin Alena Buyx (42) von der TU München. Sie folgt auf den Theologen Peter Dabrock. Buyx hat in München, York und London Medizin, Philosophie und Soziologie studiert.

Der Ethikrat hat aktuell 24 Mitglieder, die zur Hälfte von Bundestag und Bundesregierung vorgeschlagen und für vier Jahre vom Parlamentspräsidenten berufen werden. Das Gremium ist unabhängig, es befasst sich mit naturwissenschaftlichen, medizinischen und rechtlichen Fragestellungen, die für die gesellschaftliche Entwicklung relevant sind. Der Rat gibt Empfehlungen ab für politisches und gesetzgeberisches Handeln.

In der vergangenen Woche übergab der Ethikrat auch seinen Jahresbericht 2019 an Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU). Der hob die anspruchsvolle Arbeit des Gremiums gerade in der aktuellen Coronakrise hervor. "Das Leben mit dem Virus zwingt zu schwierigen ethischen Abwägungen", sagte Schäuble.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag