Inhalt

Parlament von innen
Lisa Brüßler
Besuch im Bundestag

Neue Gedenkinstallation kann bei Führungen besichtigt werden

Seit dem 8. November 2019, dem Vortag des 30. Jahrestages des Mauerfalls, hat der Bundestag eine neue Gedenkinstallation. Diese zeichnet den einstigen Verlauf der Grenze zur Zeit der deutsch-deutschen Teilung durch einen schlichten, rostroten durchquerbaren Stahlrahmen nach. Dadurch können Besucher sehen, ob sie sich im ehemaligen "Westen" oder "Osten" Berlins befinden und haben die Möglichkeit, kurz innezuhalten, um der Opfern zu gedenken. Die Installation befindet sich in einem Tunnel, der das Jakob-Kaiser-Haus des Bundestages unterirdisch mit dem Reichstagsgebäude verbindet. Bei einer Führung in der sitzungsfreien Zeit können Besucher das Denkmal näher begutachten. Möglich ist dies auf Nachfrage bei der Führung durch das Reichstagsgebäude, die die Aufgaben, Arbeitsweise und Zusammensetzung des Parlaments genauso wie die Architektur thematisiert. Diese finden täglich um 10.30 Uhr, 13.30 Uhr, 15.30 Uhr und 18.30 Uhr statt. Auch bei der Hausführung zur Parlamentsgeschichte und der Entwicklung des Parlamentarismus erfahren Sie mehr zu besonders exponierten Standorten im Reichstagsgebäude. Diese findet täglich um 9 Uhr, 10.30 Uhr, 12 Uhr, 13.30 Uhr und 15 Uhr statt. Auch werden Führungen für Familien, für ausländische Besuchergruppen sowie Kunst- und Architekturführungen angeboten. Besuchstermine können online unter:www.bundestag.de/besuche/fuehrung angefragt werden.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2020 Deutscher Bundestag