Inhalt

Gedenken
Bernd Haunfelder/Denise Schwarz
AfD-Politiker Axel Gehrke gestorben

Am 22. September ist Axel Gehrke, Abgeordneter der Fraktion Alternative für Deutschland, nach längerer schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben. Der Mediziner saß seit 2017 als Abgeordneter im Bundestag.

Nach seinem Studium der Humanmedizin war Gehrke von 1977 bis 1990 in führenden Stellungen in verschiedenen Münchener Kliniken tätig. 1990 folgte er dann einem Ruf an die Medizinische Hochschule Hannover. Von 1997 bis 1999 war er außerdem Präsident der Deutschen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation. Sein Eintritt in die AfD erfolgte im Jahr 2013. "Mit Axel Gehrke verliert die AfD einen menschlich wie fachlich hochgeschätzten Kollegen und engagierten Mitstreiter erster Stunde", erklärten die beiden AfD-Parteispitzen Alice Weidel und Alexander Gauland. Bis zu seiner Erkrankung im Herbst 2019 war Gehrke gesundheitlicher Sprecher der Fraktion.

Aus Politik und Zeitgeschichte

© 2021 Deutscher Bundestag